22. Februar 2021 / Aktuell

Stadt verzichtet auch im Februar auf Elternbeiträge für Kita- und Schulbetreuung

Formaler Beschluss soll am 23. Februar gefasst werden

In Verl müssen Eltern auch für den Monat Februar keine Beiträge für die Betreuung ihrer Kinder in den Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege sowie in den Offenen Ganztagsgrundschulen (OGS) zahlen. Darauf hat sich die Stadtverwaltung am Freitag mit den Ratsfraktionen geeinigt.

»Wir haben die Entscheidung über den Beitragsverzicht bewusst hinausgezögert und wie in den vergangenen Monaten eine landeseinheitliche Regelung erwartet. Da aber vom zuständigen NRW- Familienministerium bisher keine Empfehlung und auch keine Kostenzusage durch das Land gekommen sind, haben wir uns entschieden, dass die Gesamtkosten notfalls komplett von der Stadt getragen werden. Uns ist wichtig, dass für die Eltern Klarheit bei den Beiträgen besteht«, erläutert Erster Beigeordneter Heribert Schönauer die Entscheidung. Der formale Beschluss soll in der nächsten Ratssitzung am Dienstag, 23. Februar, gefasst werden. Grund für den Beitragsverzicht ist der eingeschränkte Pandemiebetrieb in den Kitas mit reduzierten Betreuungszeiten. Außerdem hatte das NRW-Familienministerium dazu aufgerufen, die Kinder möglichst zu Hause zu betreuen. In den OGS wurde nur eine Notbetreuung angeboten.

(Pressemitteilung der Stadt Verl)

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadt Verl ist bester Wirtschaftsstandort im Kreis
Aktuell

Top-Bewertungen von den Unternehmen

weiterlesen...
Verler Klimaschutzwoche
Aktuell

Startet am 17. Oktober

weiterlesen...