15. Februar 2021 / Aktuell

Terminvergabe für Impfungen

Hotline für weitere Berufsgruppen

Das Impfzentrum Kreis Gütersloh könnte derzeit mehr Personen mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca impfen. Berufsgruppen, die zur Prioritätsgruppe 1 gehören und laut des 7. Erlasses zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 jetzt vorrangig zu impfen sind, können an der Telefon-Hotline einen Termin vereinbaren. Freie Termine gibt es ab Mittwoch, den 17. Februar. Die Telefonnummer 05241/85-2960 ist montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr besetzt.
 
Eine Neuerung ist zwischenzeitlich eingetreten: Für Ärztinnen, Ärzte und deren Personal hat die Kassenärztliche Vereinigung eine eigene Terminvergabe organisiert. Über die Hotline-Nummer des Impfzentrums können sich laut dem Erlass des Landes das Personal von ambulanten Pflegediensten, Personal von Tagespflegeeinrichtungen und Seniorenwohn- und hausgemeinschaften (mit Ausnahme des Personals von Einrichtungen der Eingliederungshilfe), Beschäftigte und ehrenamtlich tätige Personen von Hospizen sowie Heilmittelerbringer, die regelmäßig in vollstationären Einrichtungen tätig werden, einen Termin geben lassen. Zu dieser Gruppe gehören beispielsweise Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Podologen und Krankengymnasten.
 
Zum Nachlesen: Der „Erlass zur Impfung der Bevölkerung gegen Covid-19 - Fortschreibung des Erlasses vom 4. Dezember 2020 in der Fassung vom 29. Januar 2021“ vom 5. Februar findet sich auf der Internetseite des NRW-Gesundheitsministeriums (Stichwort: Coronavirus/Verordnungen).

(Pressemitteilung des Kreises Gütersloh)

Meistgelesene Artikel

Sender Straße gesperrt
Aktueller Hinweis

Ersatzhaltestellen für Busverkehr

weiterlesen...
Hoodies von Druckerei Schmelter
Good Vibes

Droste-Haus in Verl freut sich über Spende

weiterlesen...
Martina Drosten gewinnt bei DANKE-Auslosung der Sparlotterie Erlebnisgutschein von Jochen Schweizer
Good Vibes

Sparlotterie verbindet sparen, Gemeinnütziges in der Region und die Chance auf Preise

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Er hätte bremsen können» - Prozess nach Berliner Todesfahrt
Aus aller Welt

Ein Auto rast in Fußgängergruppen, die zwischen Gedächtniskirche und Luxuskaufhaus KaDeWe in Berlin unterwegs sind. Erst ein Schaufenster stoppt die Fahrt. Nun steht ein 29-Jähriger vor Gericht.

weiterlesen...
RTL plant Wegfall von 700 Stellen bei Gruner + Jahr
Aus aller Welt

Nach dem Zusammenschluss von RTL und den Magazinen von Gruner + Jahr schaute sich der TV-Konzern die Zeitschriftentitel genauer an. In jedem Fall bedeutet das auch Stellenabbau.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stadt Verl ist bester Wirtschaftsstandort im Kreis
Aktuell

Top-Bewertungen von den Unternehmen

weiterlesen...