21. November 2022 / Aktueller Hinweis

Der Kreis Gütersloh hebt die Überwachungszonen der Geflügelpest auf.

Am Montag dem 21.11. und dem 22.11.2022

Der Kreis Gütersloh hebt die Überwachungszonen zum zweiten und dritten Ausbruch der Geflügelpest auf. Betroffen waren zwei Bestände in Verl. Die zweite Überwachungszone tritt am Montag, 21. November, außer Kraft, die dritte am Dienstag, 22. November. Weitere Informationen können im neuen Amtsblatt Nummer 798 unter www.kreis-guetersloh.de/amtsblattnachgelesen werden. Dort finden Betroffene und Interessierte außerdem die derzeitigen Regelungen.

Auf der Geflügelpest-Sonderseite unter www.kreis-guetersloh.de/gefluegelpest gibt es eine Karte mit den eingezeichneten Zonen. Achtung: Auch wenn die Überwachungszonen zum Teil aufgehoben worden sind, gilt in Gütersloh, Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl weiterhin die Stallpflicht.

Im Oktober hat es vier Ausbrüche der Geflügelpest im Kreisgebiet gegeben. Alle vier Schutzzonen konnten mittlerweile aufgelöst werden. Mit dem Wegfall der zweiten und dritten Überwachungszonen in der kommenden Woche bleibt nur noch die Überwachungszone um den Bestand des vierten Ausbruchs bestehen.

Quelle: Verl.de

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Sprechstunde der AWO-Wohnberatung am 24. April
Stadt Verl

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten...

weiterlesen...
Zwei Kater an der Marienstraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind zwei schwarz-weiße Kater als zugelaufen gemeldet worden. Beide Tiere sind ca. eineinhalb Jahre...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeieinsatz an Wuppertaler Gymnasium
Aus aller Welt

Erst vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm.

weiterlesen...
Prozess um mutmaßlichen Auftragsmord im Rockermilieu
Aus aller Welt

Ein Mann wird am helllichten Tag in Köln erschossen. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um einen Auftragsmord im Rockermilieu. Nun steht der mutmaßliche Auftraggeber vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie