13. Mai 2020 / Aktueller Hinweis

Schrittweise Öffnung der Kindertagesbetreuung ab 14. Mai

In welchen Schritten dies geplant ist erfährst Du hier bei uns

Schrittweise Öffnung der Kindertagesbetreuung ab 14. Mai

Mit der neuen Coronabetreuungsverordnung, die am Donnerstag, 14. Mai, in Kraft tritt, wird die Kinderbetreuung weiter geöffnet. Ab dem 14. Mai können Vorschulkinder (Kinder im letzten Kindergartenjahr), die einen Anspruch nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz haben, sowie alle Kinder mit genehmigtem Eingliederungsbedarf die Kita besuchen.

Dazu müssen die Eltern einen Antrag stellen, der bevorzugt in den Kindertageseinrichtungen abgegeben werden sollte oder im Einzelfall im Fachbereich Jugend entgegen genommen wird. Das Antragsformular kann über die städtische Internetseite www.verl.de/coronavirus heruntergeladen werden und ist zudem ab Dienstag, 12. Mai, inden Kindertageseinrichtungen erhältlich.

In der Kindertagespflege können alle Kinder, die das zweite Lebensjahr vollendet haben, ab 14. Mai wieder von ihrer Tagesmutter betreut werden. Dafür ist kein Antrag erforderlich; die Kinder können nach Rücksprache mit der Tagesmutter wieder zu den gebuchten Zeiten betreut werden. Kinder mit genehmigtem Eingliederungsbedarf haben ebenfalls wieder Anspruch auf die Betreuung in der Tagespflege. Hier muss allerdings ein Antrag eingereicht werden. Das Formular ist unter www.verl.de/coronavirus sowie in den Kindertagespflegestellen erhältlich und sollte direkt bei der Tagesmutter abgegeben werden.

In einem vom NRW-Familienministerium angekündigten weiteren Öffnungsschritt sollen am 28. Mai dann alle weiteren Vorschulkinder in die Kindertageseinrichtungen aufgenommen werden. Im Laufe des Monats Juni soll schließlich allen Kindern der Besuch ihrer Einrichtung oder Kindertagespflegestelle wieder ermöglicht werden. In welchen Umfang das möglich sein wird, hat das Land NRW bisher allerdings noch nicht entschieden.

Meistgelesene Artikel

Sommer im Herbst - Oktober endet mit milden Sonnentagen
Aus aller Welt

Bis zu 27 Grad - und das Ende Oktober. Dafür sorgt in diesem Jahr ein seltenes, aber nicht unbekanntes Wetter-Phänomen.

weiterlesen...
Umwelthilfe fordert Böllerverbot zu Silvester
Aus aller Welt

Wegen der Pandemie fiel die große Böllerei in den vergangenen beiden Jahren vielerorts aus. Das dürfte diesmal anders sein. Umweltschützer appellieren deshalb an Bundesinnenministerin Faeser.

weiterlesen...
Forscher wollen Tasmanischen Tiger zum Leben erwecken
Aus aller Welt

Der letzte Tasmanische Tiger starb 1936. Nun wollen Wissenschaftler den australischen Raubbeutler mittels Gentechnologie wieder zurückbringen. Sogar prominente Investoren unterstützen das Projekt.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Aufräumarbeiten auf Insel Ischia werden fortgesetzt
Aus aller Welt

Eine «bomba d'acqua» - ein Platzregen wie er auf Italienisch heißt - verwüstet nachts den Norden von Ischia. Am Tag fehlt von vielen Menschen ein Lebenszeichen - Rettungskräfte machen sich auf die Suche.

weiterlesen...
E-Scooter-Verleiher in Paris verschärfen ihre Regeln
Aus aller Welt

Kreuz und quer sind Touristen wie Bewohner in Paris mit E-Scootern unterwegs - auf der Straße werden Regeln oft missachtet, Roller liegen auf Gehwegen herum. Die Stadt denkt nun über ein Verbot nach.

weiterlesen...