5. November 2017 / Allgemein

Der Kreuzbund Verl stellt sich vor

fast 20 Jahre in Verl

Der Kreuzbund Verl stellt sich vor

Kreuzbund Verl

Der Kreuzbund Verl im Kreuzbund Diözesanverband Paderborn e.V. wurde im Januar 1998 von Werner Kuhlmann und seiner Frau Brigitte gegründet.

Der Kreuzbund ist eine Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Angehörige und bietet aktive Lebenshilfe – rund um die Uhr und für jeden zeitlich unbeschränkt zugänglich. Egal ob Alkohol, Tabletten, Glückspiel oder sonstige Drogen; die zwei in Verl bestehenden Gruppen sind offen für alle, die Hilfe benötigen – ganz egal welcher Konfession oder Coleur – Toleranz ist hier ein ganz wichtiger Faktor.

Der Kreuzbund ist Partner der hauptamtlichen Suchthilfe und ist auch für Menschen da, die ohne professionelle Hilfe die Bewältigung ihrer Suchtprobleme und die Auswirkungen auf ihre Familie, gemeinsam mit den Angehörigen, in Angriff nehmen.

Suchtselbsthilfe wirkt durch:

-          Hilfe zur Selbsthilfe durch das offene Gespräch

-          Hilfe auf Gegenseitigkeit

-          Miteinander reden und zuhören

-          Geteilte Erfahrungen auf Basis gemeinsamer Betroffenheit auszutauschen

-          Gemeinsame Wegfindung aus der Abhängigkeit

Der Kreuzbund ist ein anerkannter und verlässlicher Partner im Gesundheitswesen.

Deutschlandweit hat der Kreuzbund 13.000 Mitglieder mit 1.000 Gruppen. In Verl gibt es 46 Mitglieder. Getroffen wird sich einmal die Woche dienstags um 19 Uhr im Pfarrzentrum St. Anna, Kühlmannweg 8. Die Treffen dauern 1,5 Stunden.

Eine Sprechstunde für Einsteiger wird 14-tägig samstags vormittags angeboten.

Jedes Jahr gibt es zusätzlich bis zu 15 Aktionen, wie zum Beispiel Radtouren, Tanzveranstaltungen, gemeinsame Essen und Referate

Gruppenleiter der beiden Gruppen in Verl sind Franz Brinkmann (Tel. 05246/3738) und Hans-Peter Jakobfeuerborn (Tel. 05246/703668).

Meistgelesene Artikel

Neue Mietobergrenzen im Kreis Gütersloh zum 1. Juli
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Mietobergrenzen für Bezieher von Bürgergeld und von Sozialhilfe werden zum 1. Juli angepasst. Dabei...

weiterlesen...
130 Einsatzkräfte auf dem Weg nach Gelsenkirchen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Wenn heute Abend Georgien auf Portugal trifft, sind bereits 130 Einsatzkräfte aus dem Kreis Gütersloh vor...

weiterlesen...
Wetterdienst erwartet örtliche Unwetter mit Starkregen
Aus aller Welt

In den kommenden Tagen kann es lokale Unwetter mit Starkregen geben. Wie wird das Wetter zum EM-Achtelfinale Deutschland gegen Dänemark am Samstagabend?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
Aus aller Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...
Tate-Brüder dürfen Rumänien nun doch nicht verlassen
Aus aller Welt

Die beiden sollen junge Frauen vergewaltigt und dazu gezwungen haben, sich für kommerzielle Sex-Videos filmen zu lassen. Auf den Strafprozess warten die Brüder auf freiem Fuß - in Rumänien.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kitas: Info-Tag mit individuellen Terminen
Allgemein

Am 02. Oktober ist Informationstag

weiterlesen...