21. September 2019 / Allgemein

Der Sportclub feiert 0:2 Erfolg bei Fortuna Köln und bejubelt den sechsten Sieg in Serie!

Sportclub baut Serie aus!

Nach zuletzt 5 Siegen in Serie und einer Torquote von 3,8 Toren pro Spiel gastiere der Sportclub am heutigen Freitag bei der Fortuna aus Köln. Coach Rino Capretti konnte kadermäßig für die Begegnung aus dem Vollen schöpfen. Einzig nicht dabei waren Mikic und Brosowski, die sich mittlerweile aber schon wieder im Aufbautraining befinden. In der Startelf fanden sich die selben 11Mann wieder, die vor einer Woche einen 5:3 Erfolg über die „Jungfohlen“ aus Mönchengladbach feiern konnten. Bei besten äußeren Bedingungen und Temperaturen um die 20 Grad war also am frühen Abend alles angerichtet, um ein perfektes Umfeld im Kölner Südstadion zu schaffen. 

Die Fortuna, die von den ersten Sieben Saisonspielen nur eins gewinnen konnte, war zu Spielbeginn gleich der Offensive der Verler ausgesetzt. Mit viel Tempo ging es mal um mal vielversprechend nach vorne. In der 11’ Minute konnte Fortuna Keeper Rauhut einen Hecker Schuss aus 16 Metern halblinker Position gerade so um den Pfosten lenken. In der Folge machten die Gäste weiter Druck, doch der gewünschte Torerfolg blieb aus.

Der Sportclub führte auch gegen Mitte der ersten Hälfte vor knapp 1300 Zuschauern im Kölner Südstadion weiter gehörig Druck auf die Fortuna aus, sodass das Spielgeschehen fast ausschließlich auf des Kölners Hälfte stattfand. In der 26‘ Spielminute fand Choroba mit seiner Flanke aus halbrechter Position die Lücke gegen die tiefgestaffelte Heimmannschaft. Er bediente den in der Mitte lauernden Janjic, der am langen Fünfereck den Ball unhaltbar in Richtung des rechten Pfostens zur 0:1 Führung köpfte. 

Nur wenige Minuten später zappelte der Ball im Verler Gehäuse. Nachdem Idrizi Prokoph in Szene gesetzt hatte, traf dieser zum vermeintlichen Ausgleich. Schiedsrichter Domnick erkannte den Treffer jedoch aufgrund eines vorangegangenen Handspiels ab und verwarnte Prokoph aufgrund dessen mit der gelben Karte. In einem nun offeneren Spiel war es in der 35‘ Spielminute wiederum erneut der Sportclub, der in der Offensive auf sich aufmerksam machen sollte. Nachdem Hecker den Ball von rechts flach zu Janjic gab und dieser ihn ins Zentrum verlängerte, war es ein Eigentor des Kölner Verteidigers, dass die 0:2 Führung aus Verler Sicht herstellen sollte. Dies sollte gleichzeitig den Halbzeitstand bedeuten. 

Zu Anfang der zweiten 45 Minuten ersetzte Salman Ceylan auf Kölner Seite. Die Fortuna versuchte nun händeringend zum Anschlusstreffer zu kommen. Doch lediglich Idrizis Versuch über die linke Seite fand in Brüseke seinen Meister. In der 61‘ Spielminute ersetzte auf der Seite des Sportclubs Andzouana Hecker. Nur einen kurzen Augenblick später hatte Yildirim gar die Chance,  die Führung noch weiter auszubauen. Seine flache Hereingabe aus halblinker Position ging jedoch an Freund und Feind vorbei. 

Mitte der zweiten Hälfte ersetzten Hoffmann Försterling (69‘) und Güler Idrizi (76‘) auf Kölner Seite. Bei den Gästen aus Verl kamen Haeder für Janjic (71‘) und Heinz für Yildirim (72‘) in die Begegnung. Der eben genannte und gerade eingewechselte Heinz hatte dann auch zeitgleich die nächste nennenswerte Aktion. Seine flache Hereingabe fand nach Schöppner Zuspiel im Zentrum jedoch keinen Abnehmer (74‘).

Die Schlussphase begann mit einer Fortuna Chance, doch Brüseke parierte einen Güler Schuss aus über 20 Metern sicher (78‘). Der Sportclub verwaltete jedoch keineswegs das Ergebnis, sondern kam nach Langesberg Kopfball nach Ritzka Linksecke zur nächsten guten Gelegenheit. Sein Versuch ging in der 79‘ Spielminute jedoch über das Tor. Kurze Zeit später bediente der Vorlagengeber zur 0:1 Führung Choroba in der Mitte Andzouna, dessen Kopfball jedoch knapp über das Tor ging. Nachdem Schöppner kurz vor dem Abpfiff mit Gelb verwarnt (88‘) und im Anschluss durch Schröder (89‘) ersetzt wurde, scheiterte Kölns Hamza Salman mit seinem Schuss an der Latte. In der dreiminütigen Nachspielzeit verfehlte Andzouana im Anschluss mit seinem Schuss aufs rechte untere Eck das Tor nur knapp und der Sportclub durfte einen 0:2 Auswärtssieg bejubeln. 

Im Anschluss zeigten sich Raimund Bertels und Rino Capretti erfreut über den erneuten Sieg und sprachen von einem verdienten Sieg. „Die Mannschaft habe alles genauso umgesetzt wie wir es geplant hatten. Heute Abend werden wir den Sieg genießen und ab morgen gelte der volle Fokus auf die Begegnung am Dienstag“ so Coach Caprettis Worte nach der Partie.

Für den Sportclub geht es bereits am kommenden Dienstag, den 24.09 um 19:30 weiter. Gegner hier ist Bergisch Gladbach in der heimischen Sportclub Arena.

Quelle: Sportclub Verl

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wermelskirchener Babysitter nennt seine Taten «abscheulich»
Aus aller Welt

Der 45-jährige Mann, der über Jahre Kinder sexuell missbraucht haben soll, hat sich erstmals vor Gericht geäußert. Mehr als 120 Taten werden ihm vorgeworfen.

weiterlesen...
«Frieden mit Natur» - Start von Weltnaturgipfel in Kanada
Aus aller Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kitas: Info-Tag mit individuellen Terminen
Allgemein

Am 02. Oktober ist Informationstag

weiterlesen...
Saisonende und Hundeschwimmen
Allgemein

Ende der Verler Freibad-Saison

weiterlesen...