23. März 2019 / Allgemein

Earth Hour in Verl und Stromsparpakete auf dem Streetfood-Festival

Am 30. März werden 1 Stunde die Lichter ausgemacht

Millionen Menschen auf der ganzen Welt werden am Samstag, 30. März, zum 13. Mal für eine Stunde das Licht ausschalten. Viele berühmte Wahrzeichen, Straßenzüge und Stadtteile versinken im Dunkeln, um zum Energiesparen aufzurufen. Die Earth-Hour ist eine Aktion der Naturschutzorganisation WWF und soll dazu motivieren, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die 60 Minuten hinaus. Auch in Verl gehen im Rahmen der Aktion die Lichter aus: Sowohl das Rathaus als auch das Heimathaus bleiben von 20.30 bis 21.30 Uhr dunkel.

Neben dieser symbolischen Aktion verteilen Klimaschutzmanager Fabian Humpert und Ines Perschke von der Verbraucherzentrale NRW am 30. März von 15 bis 19 Uhr auf dem Streetfood-Festival Stromsparpakete. „Damit kann man zu Hause direkt mit dem Stromsparen anfangen“, sagt Fabian Humpert. Im Stromsparpaket enthalten sind LED-Leuchtmittel (E14 oder E27), ein Kühlschrankthermometer sowie viele Informationen, wie sich im Haushalt Strom und damit auch Geld einsparen lassen. Alles, was Interessierte für den Erhalt eines Paketes mitbringen müssen, sind wenige Minuten für ein kurzes Beratungsgespräch. Alte Leuchtmittel können mitgebracht und am Stand abgegeben werden. „Wir kümmern uns dann um die fachgerechte Entsorgung“, so Ines Perschke.

Quelle: Stadt Verl

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Tankstellenpächter nach Messerangriff gestorben
Aus aller Welt

Nach dem Messerangriff auf einen Tankstellenpächter im Münsterland ist der 54-Jährige gestorben. Seine Leiche wies neben Stichwunden auch Schussverletzungen auf.

weiterlesen...
Dresdner Stollenfest - Tausende Menschen feiern Striezel
Aus aller Welt

Wegen der Corona-Pandemie war in den vergangenen beiden Jahren das Fest ebenso ausgefallen wie der Striezelmarkt in der sächsischen Landeshauptstadt. Jetzt geht es aber wieder.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Kitas: Info-Tag mit individuellen Terminen
Allgemein

Am 02. Oktober ist Informationstag

weiterlesen...
Saisonende und Hundeschwimmen
Allgemein

Ende der Verler Freibad-Saison

weiterlesen...