Wetter | Verl
15,6 °C

Filmreihe für Seniorinnen und Senioren startet im September

Ab September heißt es in Verl wieder „Film ab!“
Bereits zum sechsten Mal lädt der Runde Tisch zur Seniorenarbeit zur Filmreihe für Seniorinnen und Senioren ein. Bis März gibt es dann an wechselnden Orten jeden Monat gute Unterhaltung auf der Leinwand. Erstmals mit dabei ist die Pflegeeinrichtung „Louisenhof“ (Paderborner Straße 31), wo die Reihe am Donnerstag, 12. September, mit dem kanadischen Spielfilm „Amy und die Wildgänse“ eröffnet wird. Wie bei allen anderen Terminen auch, ist der Eintritt frei.

Als Amys Mutter stirbt, muss die 13-Jährige nach Kanada zu ihrem Vater ziehen, einem exzentrischen Erfinder, den sie kaum kennt. Eines Tages entdeckt das Mädchen ein verwaistes Vogelnest, rettet die Eier und ist ein paar Tage später Gänsemutter. Von nun an muss Amy den Küken alles beibringen: fressen, schwimmen und schließlich sogar fliegen! Amys Vater konstruiert schließlich eine abenteuerliche Flugapparatur, die den Gänsejungen als „Leitfigur“ dienen soll. Der Film beginnt um 16 Uhr, Einlass ist ab 15.30 Uhr.

Außerdem dürfen sich Interessierte auf die Dokumentation „Westfalenlied“ (15. Oktober) sowie die Filmoperette „Die Drei von der Tankstelle“ (26. November) aus dem Jahr 1930 mit Heinz Rühmann, Willy Fritsch und Lilian Harvey freuen. Des Weiteren sind Teil eins und zwei der britischen Komödie „Best Exotic Marigold Hotel“ (6. Dezember und 15. Januar) und „Der Junge muss an die frische Luft“ (4. März), die berührende Kindheitsgeschichte des Entertainers Hape Kerkeling, zu sehen.

Das komplette Programm mit allen Terminen gibt's auf www.verl.de (unter „Aktuelles“).

Für eine ausführlichere Berichterstattung hier nochmal alle Filme im Überblick:

Donnerstag, 12. September, 16 bis 17.45 Uhr (Einlass ab 15.30 Uhr), Louisenhof
Amy und die Wildgänse

Als Amys Mutter stirbt, muss die 13-Jährige nach Kanada zu ihrem Vater ziehen, einem exzentrischen Erfinder, den sie kaum kennt. Eines Tages entdeckt das Mädchen ein verwaistes Vogelnest, rettet die Eier und ist ein paar Tage später Gänsemutter. Von nun an muss Amy den Küken alles beibringen: fressen, schwimmen und schließlich sogar fliegen! Amys Vater konstruiert schließlich eine abenteuerliche Flugapparatur, die den Gänsejungen als „Leitfigur“ dienen soll.

Veranstalter: Louisenhof GmbH.

Dienstag, 15. Oktober, 14.30 bis 16 Uhr (Einlass ab 14 Uhr), Heimathaus Verl
Westfalenlied

Der Film aus dem Jahr 1957 rückt die Schönheit und Vielfalt Westfalens ins Bild und befasst sich dabei mit der Natur- und Kulturlandschaft der Region sowie mit den Menschen und ihrer Arbeit, der Religion und dem Alltags- und Festtagsleben. Damit bildet die Dokumentation ein wichtiges visuelles Zeugnis seiner Entstehungszeit und zeigt zum Teil längst vergangene Ortsbilder, Brauchtümer, Wirtschaftsweisen und Moden der 1950er Jahre in Westfalen. Zum Film gibt es Kaffee und Kuchen.

Veranstalter: Heimatverein Verl und Droste-Haus.

Dienstag, 26. November, 15.45 bis 17.15 Uhr, Caritas-Haus St. Anna
Die Drei von der Tankstelle

Die Freunde Willy, Kurt und Hans eröffnen eine Tankstelle. Beim Dienst wechseln sie sich ab und lernen so unabhängig voneinander die reiche und attraktive Lilian kennen. Alle drei verlieben sich in sie, halten jedoch ihre Bekanntschaft geheim. Lilian findet alle drei sympathisch, liebt aber nur Willy. Als sie endlich Klarheit schaffen will, sorgt das für Turbulenzen. „Die Drei von der Tankstelle“ ist eine deutsche Tonfilmoperette aus dem Jahr 1930 mit Heinz Rühmann, Willy Fritsch und Lilian Harvey.

Veranstalter: Caritas-Haus St. Anna.

Freitag, 6. Dezember, 10.30 bis 12.30 Uhr, Geschäftsstelle des TV Verl
Best Exotic Marigold Hotel

Eine Gruppe britischer Pensionäre beschließt, den Ruhestand in Indien zu verbringen – dort ist die karge Rente mehr wert und Exotik wird offenbar allerorts geboten. Voller Vorfreude durch Werbeflyer des Marigold Hotels stellen sie sich einen geruhsamen Alterssitz vor. Vor Ort müssen sie allerdings feststellen, dass der einstige Palast seine besten Tage hinter sich hat. Doch obwohl ihr neues Heim weit weniger luxuriös ist als gedacht, entdecken sie, dass das Leben und die Liebe noch einmal von vorn beginnen können.

Veranstalter: TV Verl.

Mittwoch, 15. Januar, 15 bis 17 Uhr (ab 14.30 Uhr Kaffee & Kuchen), Dorfgemeinschaftshaus Sürenheide
Best Exotic Marigold Hotel 2

Im Best Exotic Marigold Hotel haben sich die britischen Senioren inzwischen eingelebt und freuen sich auf zwei Neuankömmlinge. Währenddessen träumt Hotelbesitzer Sonny davon, ein zweites Marigold Hotel in Indien zu eröffnen. Neben der Suche nach Investoren versucht der Jungmanager verzweifelt, einen vermeintlichen Hotelinspektor zu beeindrucken. Als wäre dies noch nicht genug, steht zudem die Hochzeit mit seiner großen Liebe Sunaia bevor.

Veranstalter: Dorfgemeinschaft Sürenheide, Caritas Sürenheide, Gemeinschaft Libelle und Hilfsgemeinschaft für abhängige Menschen Verl.

Mittwoch, 4. März, 15.30 bis 17 Uhr (ab 15 Uhr Kaffee & Kuchen), Pfarrzentrum St. Anna
Der Junge muss an die frische Luft

Ruhrpott 1972. Der pummelige Hans-Peter wächst in der Geborgenheit seiner fröhlichen Verwandtschaft auf. Sein großes Talent, andere zum Lachen zu bringen, trainiert er täglich im Krämerladen seiner Oma. Doch als seine Mutter nach einer Operation immer bedrückter wird, legen sich dunkle Schatten auf den Alltag des Neunjährigen, Für Hans-Peter ein Ansporn, seine komödiantische Begabung immer weiter zu perfektionieren. Die berührende Kindheitsgeschichte eines der größten Entertainer Deutschlands, Hape Kerkeling.

Veranstalter: Kommunalpolitischer Arbeitskreis der Kolpingsfamilie Verl.

Teile diesen Artikel: