4. Juli 2019 / Allgemein

Meinung von Skatern und BMX-Fahrern in Verl ist gefragt

Wie kann die Skate- und Radcross-Anlage attraktiver werden?

Bei der Überplanung des Freizeit- und Sportgeländes am Verler Sportzentrum sollen auch die Skateanlage und die BMX-Radcrossbahn neu gestaltet werden. Dabei setzt die Stadt Verl auf die Ideen der Skater und BMX-Fahrer: Mit welchen Elementen können die Skate- und Radcrossbahn vielleicht noch attraktiver gestaltet werden? Was wünschen sich die Nutzerinnen und Nutzer? Um das herauszufinden, sind alle Jugendlichen und jungen Erwachsenem am Mittwoch, 10. Juli, zu einer Beteiligungsaktion eingeladen. Treffpunkt ist um 17 Uhr an der Skateanlage (Poststraße/Schmiedestrang). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gemeinsam mit Vertretern der Stadt und des Planungsbüros können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ideen entwickeln und ihre Meinung einbringen: Welche Elemente sollen bleiben? Was muss erneuert werden? Wie kann eine Erweiterung aussehen? Nähere Infos zu der Beteiligungsaktion erhalten Interessierte bei Thorsten Zietz im Fachbereich Jugend der Stadt Verl, Tel. 961-287.

Meistgelesene Artikel

Corona: Was gilt ab dem 7. Mai für NRW?
Aktueller Hinweis

Aktuelle Informationen von der Landesregierung

weiterlesen...
Maifeiertag 2020
Allgemein

Maßnahmen der Polizei in Zeiten der geltenden Coronaschutzverordnung

weiterlesen...
Freibad wieder geöffnet
Aufklärung

Auch der Dauerkartenverkauf läuft

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Neue Stellenangebote in unserem Jobportal
Karriere

Kreative Allroundtalente gesucht

weiterlesen...
Pfingstbrunch: leckere Quarkbrötchen
Rezepte

So zaubert Ihr im Handumdrehen leckere Quarkbrötchen!

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: