Wetter | Verl
12,3 °C

Ortsdurchfahrt wird am 6. Mai wieder zur Frühstückstafel

Ortsdurchfahrt wird am 6. Mai wieder zur Frühstückstafel

Ortsdurchfahrt wird am 6. Mai wieder zur Frühstückstafel
Die Ortsdurchfahrt als gesellige Frühstücksmeile: Dieses Ereignis haben vor zwei Jahren bei der großen Wiedereröffnung der Gütersloher und Paderborner Straße nach dem Umbau mehr als 2.500 Verlerinnen und Verler genossen. Schon damals waren sich alle einig: Das muss wiederholt werden! Dieser Wunsch wird jetzt erfüllt. Am Sonntag, 6. Mai, ist es wieder so weit: Der Verkehr bleibt einen ganzen Tag lang draußen, stattdessen heißt es unter dem Motto „Verler Frühshoppen 2018“ Platz nehmen, gemütlich frühstücken und ein tolles Rahmenprogramm genießen!
Ab 11 Uhr stehen die Tische und Bänke für das Frühstück bereit. Wer dabei sein möchte, kann über ein Online-System Sitzplätze buchen. Den Link finden Interessierte auf www.verl.de (Startseite, Themen im Fokus). Wer keine Möglichkeit hat, online zu buchen, kann sich unter Tel. 961-199 melden. Pro OnlineBestellvorgang können maximal 24 Sitzplätze beziehungsweise drei Tische gebucht werden. Wer mehr Plätze für seine Gruppe benötigt, sollte sich ebenfalls unter Tel. 961-199 melden. Letzter Anmeldetermin ist der 22. April.

Alle Frühstückszutaten wie Geschirr, Besteck, Tischdecke, Brötchen, Marmelade, Wurst, Käse und was sonst noch benötigt wird, bringt jeder selbst mit. Frischer Kaffee für die eigene Thermoskanne ist vor Ort für fünf Euro pro Liter erhältlich. Den Frühstückstisch phantasievoll zu gestalten, lohnt sich: Denn eine Jury wird die schönste Dekoration mit einem Frühstück im Wert von bis zu 150 Euro an einem Termin und Ort nach Wahl belohnen.

Straßenkünstler und Mitmach-Aktionen sorgen beim Frühshoppen für gute Unterhaltung. So knattert Professor Abraxo mit seiner Zeitmaschine ausnahmsweise nicht durch Raum und Zeit, sondern durch die Innenstadt und lädt Klein und Groß zu einer Spritztour ein. Für Ordnung sorgt Hauptkommissar Riemenschneider. In seiner grünen Uniform kontrolliert der Kleinkünstler den alkoholischen Promillewert besonders fröhlicher Gäste mit Hilfe von mundgepusteten „Testgeräten“. Konsequent überprüft der „Verkehrtpolizist“ zudem jeden Kinderwagen auf die ordnungsgemäße Profiltiefe der Reifen und hält auch sonst die Augen offen, damit ihm keine Ordnungswidrigkeit entgeht.

„Hätten Sie gerne ein Spiegelei?“ Mit frisch gebratenen Eiern versorgt Rainer Blödsinn die Gäste. Aber Vorsicht: Während es in der Pfanne bruzzelt, kann es schnell passieren, dass Eier oder Schneebesen durch die Luft wirbeln. Denn der Show-Koch ist auch Akrobat und Jongleur und unterhält in der Wartezeit auf das Spiegelei mit viel Humor.

Wie schon 2016 ist die Band Graffiti2go musikalisch auf der Festmeile unterwegs – ohne Kabel und Verstärkung. Bianca Shomburg, Andreas Klaude und Björn Diewald unterhalten mit Akkordeon, Gitarre und Gesang und laden zum Mitsingen ein. Alle Augen auf sich ziehen werden sicherlich die Stelzenläufer, Giraffen und Riesenblumen, die entlang der Frühstückstafel unterwegs sind. Die Darsteller
gehören dem Shademakers Carnival Club e. V. (Bielefeld) an, der seit 1997 den Bielefelder Carnival der Kulturen mit veranstaltet.

Gerempelt und geschubst werden darf im Bubble Football Dome. Passieren kann bei der Mischung aus Fußball und American Football nichts, denn die Spieler sind in ihren Bällen mit 1,70 Meter Durchmesser bestens gepolstert. Für das Publikum ist es ebenfalls ein Heidenspaß, wenn die Kicker in ihren Bällen über das Spielfeld bumpen, hinfallen und versuchen, sich wieder aufzuraffen. Wer die Verler Innenstadt mal aus einer neuen Perspektive erleben will, kann in luftige Höhen aufsteigen. Denn auf alle Gipfelstürmer wartet ein sieben Meter hoher Kletterfelsen, der bereits 2016 zu den Attraktionen beim Frühshoppen gehörte.

Bei der Bubble-City-Aktion wird jeder zum Seifenblasenkünstler. Mit verschiedenen Ringen können Klein und Groß von Mini-Bläschen bis zur Riesenbubble hunderte von Seifenblasen herstellen. Auch Kunststücke, wie eine Blase mit dem Ring auffangen oder eine kleine Blase in eine große zu bringen, sind möglich. Ein Anziehungspunkt für Kinder ist sicher auch die Bobby-Car-Spielstraße. Ein paar Nummern größer als die Bobby-Cars sind die nostalgischen Feuerwehr-Fahrzeuge, die hupend durch die Ortsmitte rollen. Und mit einem Hi-Tech-Elektro-Bagger kann nach Herzenslust gebaggert werden.

Weitere Angebote und Aktivitäten von Vereinen, Gruppen, etc. sind möglich. Interessierte können sich bei der Stadt Verl (Patrick Dalkmann, Tel. 961-108, patrick.dalkmann@verl.de, oder Elke Hänel, Tel. 961-103, elke.haenel@verl.de) melden.

Doch nicht nur die Frühstückstafel lockt in den Verler Ortskern: Gleichzeitig findet von Freitag bis Sonntag, 4. bis 6. Mai, auf der Wiese am Gymnasium das Weinfest der Verler Werbegemeinschaft statt (Freitag ab 19 Uhr, Samstag ab 16 Uhr, Sonntag ab 11 Uhr). Und nach der Stärkung an der Frühstückstafel können alle Gäste noch gemütlich bummeln und einkaufen, denn von 13 bis 18 Uhr lädt die Werbegemeinschaft zum verkaufsoffenen Sonntag ein.

Teile diesen Artikel: