Wetter | Verl
2,6 °C

Unwetter über Verl

Unwetter über Verl

Unwetter über Verl | Zusammenfassung der Ereignisse und Protokoll der Berichterstattung
 
Am Mittwoch, 19. Juli 2017 wurde die Stadt Verl am frühen Abend gegen 17:45 Uhr von einem sehr schweren, plötzlich und lokal auftretenden Unwetter überrascht, welches zu einem Großschadensereignis führte.
 
Die Vorwarnstufen an dem Tag waren bekannt, weshalb Wetter-/Regenradar und Meldungen der Unwetterzentralen stets kontrolliert und beobachtet wurden. Die angekündigte und auf dem Regenradar wiedergegebene Unwetterfront wurde zu ca. 19:00 Uhr erwartet und entsprechend allen Verantwortlichen Stellen angezeigt.
 
Dies führte auch dazu, dass sich die Werbegemeinschaft und Stadt Verl stets in enger Absprache hinsichtlich einer vorsorglichen Absage, der für den Abend ab 18 Uhr geplanten Auftaktveranstaltung zur diesjährigen Veranstaltungsreihe „Mittwochs in Verl“ befanden. Während der finalen Verständigung und dem gefallenen Entschluss die Veranstaltung abzusagen, wurden die Verantwortlichen vor Ort von einer nicht erkennbaren und bis auf den Boden reichenden Wetterfront / Windfront überrascht, unmittelbar folgte Hagel mit bis zu 2cm Durchmesser und eine plötzlich auftretende „weiße Wand“, aus Gischt / Regen / Hagel / Sturmböen. Zu dem Zeitpunkt befand sich die für den Abend geplante Band „Daily Business“ in den letzten Zügen ihres Soundchecks, sowie ca. 50 Personen auf dem Gelände. Durch die Naturgewalten wurde die Bühne für einen Moment um einen Meter in die Luft gehoben, seitlich versetzt und viel zurück auf den Boden. Dabei kamen zwei Personen zu Schaden, die durch die unmittelbar danach eintreffenden Einsatzkräfte des Rettungsdienstes versorgt wurden. Insgesamt wurden die Aufbauten auf der „Volksbankwiese“ einschl. Bühne, Zelte etc. bis zur Unbrauchbarkeit beschädigt. 
 
Das Freibad wurde aufgrund der Vorwarnstufen durch das Personal rechtzeitig geräumt, die Besucher zum Verlassen des Geländes aufgefordert und eine frühere Schließung bekanntgegeben. Zum Zeitpunkt des plötzlichen Unwetters waren die verbliebenen Gäste gesammelt im Betriebsgebäude und sicher.
 
Alarmierung: Um 17:49 Uhr erfolgte die erste Alarmierung der Feuerwehr. In kürzester Zeit waren 60 Einsatzkräfte im Einsatz.
 
Parallel wurden sofort ein Meldekopf, besetzt mit fünf Personen, und im unmittelbaren Nachgang ein Lagezentrum in der Feuerwache Verl eingerichtet. 
 
Insgesamt Alarmiert wurden:  Löschzüge Verl, Kaunitz, Sürenheide  Unterstützung der Feuerwehren Schloß Holte, Rietberg und Hövelhof jeweils durh zusätzliche Drehleitern  Der Bauhof  150 Einsatzkräfte insgesamt
 
Im Nachgang:  Einsatz von Lohnunternehmen zur Straßenreinigung und Unterstützung beim Freischneiden von umgestürzten und entwurzelten Bäumen
 
Nach Aussage von Stadtbrandinspektor Heiner Panreck, Leiter der Feuerwehr Verl, konzentrierten sich das betroffene Gebiet und der Einsatzradius auf die Innenstadt. Radius 3 km um den Stadtkern.  Verl- Kaunitz/Sende/Sürenheide waren nicht, wenn, dann nur vereinzelt betroffen.
 
Bis 21:30 Uhr waren 75 Meldungen bei der Leitstelle eingegangen.
 
Diese wurden nach Priorität sortiert und abgearbeitet. Menschenrettung, Hilfeleistung, Haupt- / Nebenstraßen. 
 
Die Einsätze und Hilfeleistungen laufen bis in die Nacht und dauern zurzeit noch an (Stand 00:00 Uhr) und werden im Laufe des Donnerstags, 20.07.2017, nach finaler Abarbeitung, beendet.
 
Personenschäden: Aktuell sind der Pressestelle o.g. zwei Personenschäden bekannt. Zur Schwere der Verletzung können wir keine Auskunft geben. Es besteht keine Lebensgefahr. Wir wünschen allen Betroffenen alles Gute und eine schnelle Genesung!
 
Sachschäden/Schadenshöhe: Die Höhe des Sachschadens kann, wie im Allgemeinen für das Stadtgebiet und die gesamte Schadenslage, noch nicht beziffert werden. Das konkrete Ausmaß wird man erst am Donnerstag sehen. Die Bestandsaufnahme und Begutachtung wird am dann konkret beginnen.
 
Stand Aufräumarbeiten: Die Innenstadt war und ist in weiten Teilen mit Blättern, Ästen und Unrat bedeckt. Kehrmaschinen sind im Einsatz.
 
Für die Straßenreinigung wurden bereits zusätzlich private Unternehmen eingeschaltet. Gleiches gilt für das Freischneiden umgestürzter Bäume auf öffentlichen Straßen und Flächen etc.
 
Die Ortsein- und ausgänge und viele (Hauptverkehrs-) Straßen sind weitestgehend freigeschnitten und gereinigt.
 
In Einzelfällen und auf Nebenstraßen ist weiterhin mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
 
Aktuell sind auch erste Schäden an städtischen Gebäuden aufgenommen. Besonders hat es das Freibad und das Schulzentrum, hier insbesondere Gymnasium und Realschule, getroffen.   Mitwochs in Verl: Die Aufräumarbeiten erfolgten im direkten Anschluss des Unwetters. Die Veranstalter signalisieren klar, dass die geplanten Veranstaltungen stattfinden werden. Mittwochs in Verl geht ab dem 2. August 2017 weiter. Infos folgen.
 
Viele Verlerinnen und Verler sind betroffen, unterstützen und helfen. Verl steht und hält zusammen!
Bürgermeister Michael Esken Mittwochnacht zum Einsatz:
 
„Der Einsatz der Feuerwehr und einiger Kollegen des Bauhofes sowie extern beauftragte Unternehmen neigt sich dem Ende für heute zu! Ich durfte die Einsätze seit der ersten Alarmierung begleiten und habe den Beteiligten eben stellvertretend für alle Bürgerinnen und Bürger meinen Respekt und meine Anerkennung gezollt.  Wir können in Verl stolz auf unsere Helferinnen und Helfer in der Not sein. Ich bin es!
Erstmals hat die Pressestelle der Stadt auch aktuell aus dem Rathaus die Kanäle Internet und Facebook zeitnah bedient. Ich denke, dass auch diese Beiträge zur Information beigetragen haben. 
Morgen geht es ans weitere Aufräumen! Ihr Michael Esken“ 
  
Wichtige Sperrungen (Änderungen/Ausweitungen vorbehalten!!): 
 
Straße „Im Vien“, 33415 Verl | vorerst bis einschließlich Donnerstag 20.07. | Entwurzelte Bäume mit der Folge von großen Löchern in der Straße 
 
Freibad Verl | vorerst bis einschließlich Donnerstag 20.07. | Entwurzelte Bäume auf dem gesamten Gelände, u.a. Sturz Auf Sprungturm, Statikprüfung, Säuberung der Becken zum Schutz und Wiederinbetriebnahme der Umwälz-/Reinigungsanlagen
 

Teile diesen Artikel: