Wetter | Verl
7,1 °C

Zeitschaltuhr der Heizung auf Sommerzeit umstellen

Kreis Gütersloh Presseinformation

Ende März wurden die Uhren durch Vorsetzen um eine Stunde auf die Sommerzeit umgestellt. Das hat jeder sicherlich bei allen Uhren im Haus zeitnah vollzogen. Aber hat auch jeder an die Heizung gedacht?
Wer die Zeitschaltuhr der Heizung auf die Sommerzeit umstellt, passt damit die Heiz- und Sparzeiten an und erreicht, dass nur dann geheizt wird, wenn die Wärme im Haus wirklich benötigt wird. „Das Heizen am späten Abend, wenn die Bewohner schon im Bett liegen, wird so vermieden. Das spart Energie und Geld“, erklärt Ursula Thering, Klimaschutzbeauftragte des Kreises Gütersloh. „Wer sich schon mal mit der Heizung beschäftigt, sollte die Laufzeiten insgesamt prüfen“, rät Thering. „Oftmals können individuelle Wochenprogramme eingestellt werden. Und vielleicht kann die Anlage im Sommer auch ganz abgestellt werden.“

Unabhängig von der Zeitumstellung sollte jede Heizung regelmäßig professionell gewartet werden, um eine lange Lebensdauer und einen energieeffizienten Betrieb zu garantieren. Regionale Heizungsmonteure finden Interessierte im Internetportal des Kreises Gütersloh unter www.alt-bau-neu.de/kreis-guetersloh im Bereich „Experten finden“. Neben den Informationen im Internet hält der Kreis im Rahmen seiner Beratungsinitiative ALTBAUNEU aktuelle Broschüren und eine kostengünstige 90-minütige Heizungsberatung vor Ort durch einen neutralen Energieexperten bereit. Wer sich für das ALTBAUNEU-Angebot interessiert, kann sich bei der Koordinierungsstelle des Kreises Gütersloh unter Tel. 05241/85-2762 oder per Mail an Ursula.Thering@gt-net.de melden.

Bildzeile:
Energiespartipp: Jetzt an die Umstellung der Heizung auf Sommerzeit denken. Das spart Energie und Geld. Unabhängig von der Umstellung der Zeitschaltuhr garantiert eine regelmäßige professionelle Wartung einen effizienten Betrieb der Anlage.  Foto: Intelligent heizen/VdZ

 

Teile diesen Artikel: