21. September 2023 / Aus aller Welt

100-Jährige mit Beil getötet - Sieben Jahre Haft für Enkel

Das Urteil im Fall des tödlichen Beilangriffs auf seine 100-Jährige Großmutter bringt eine Freiheitsstrafe für den Enkel.

Das Urteil gegen den Mann aus Hamburg, der seine Großmutter mit einem Beil getötet haben soll, lautet Totschlag. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.
von dpa

Im Prozess um einen tödlichen Angriff mit einem Beil auf eine 100-Jährige hat das Landgericht Hamburg den Enkel der Frau zu einer Freiheitsstrafe von sieben Jahren verurteilt. Der Angeklagte habe sich des Totschlags schuldig gemacht, sagte die Vorsitzende Richterin. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Im Frühjahr 2023 lebte die 100-Jährige noch in ihrer Wohnung. Vormittags kam der Pflegedienst, mittags übernahm auf eigenen Wunsch hin der Enkel die Betreuung und bekam so einen Teil des Pflegegeldes. In der Nacht zum 6. März kam es dann zu dem furchtbaren Verbrechen. Mit einem Beil in der Hand trat der Enkel nach Überzeugung der Richter an die im Rollstuhl sitzende Frau heran. Er habe mit dem Beil mindestens 16 Mal auf ihren Kopf- und Hals geschlagen.

Der in Estland geborene Deutsche ist laut Urteil aufgrund einer psychischen Störung krank. Eine verminderte Schuldfähigkeit könne nicht ausgeschlossen werden. Der Mann sei mit der Pflege der dementen, hilfsbedürftigen Frau überfordert gewesen.


Bildnachweis: © Markus Scholz/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Fünf Fundkatzen suchen ihr Zuhause
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind fünf Katzen als zugelaufen gemeldet worden. Ein blau-creme gestromter Kater (gefunden am 3....

weiterlesen...
Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...

Neueste Artikel

18 Küken: Rekord-Brutsaison für seltensten Vogel Neuseelands
Aus aller Welt

In Neuseeland ist kein Vogel so bedroht wie die Australseeschwalbe. Es gibt nur noch wenige Dutzend Exemplare - aber die derzeitige Brutsaison macht Hoffnung.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

18 Küken: Rekord-Brutsaison für seltensten Vogel Neuseelands
Aus aller Welt

In Neuseeland ist kein Vogel so bedroht wie die Australseeschwalbe. Es gibt nur noch wenige Dutzend Exemplare - aber die derzeitige Brutsaison macht Hoffnung.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...