20. März 2024 / Aus aller Welt

14 Tote in China bei Busunfall in Autobahntunnel

In einem Autobahntunnel in einer nördlichen Provinz in China kommt es zu einem schweren Zusammenprall. Zahlreiche Menschen verlieren ihr Leben.

Die Rettungskräfte haben die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht.
von dpa

In China sind bei einem schweren Verkehrsunfall in einem Autobahntunnel mehr als ein Dutzend Menschen ums Leben gekommen. Bei einer Kollision eines Busses mit der Tunnelwand auf der Autobahn G59 in der nördlichen Provinz Shanxi seien 14 Menschen getötet und 37 verletzt worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. Wie es zu dem Zusammenstoß am Dienstagnachmittag kam, war zunächst unklar. 

Der Unfallort lag nahe der Stadt Linfen, ungefähr 360 Kilometer entfernt von der Millionenstadt Xi'An, wo die weltberühmte Terrakotta-Armee steht. Dem chinesischen Staatsfernsehen zufolge befanden sich zum Unfallzeitpunkt 51 Menschen an Bord des Busses. Die Rettungskräfte hätten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser gebracht. Den Angaben zufolge stammte der Bus aus der Provinz Henan. Zu weiteren Schäden im Tunnel machten die Medien keine Angaben.


Bildnachweis: © Johannes Neudecker/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Sprechstunde der AWO-Wohnberatung am 24. April
Stadt Verl

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten...

weiterlesen...
Zwei Kater an der Marienstraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind zwei schwarz-weiße Kater als zugelaufen gemeldet worden. Beide Tiere sind ca. eineinhalb Jahre...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wintereinbruch und Glätte-Unfälle in Bayern
Aus aller Welt

Winter im April: Schnee, Graupelschauer und Blitzeis haben den Freistaat am Wochenende heimgesucht - mit Folgen auf den Straßen.

weiterlesen...
Proteste gegen den Massentourismus auf den Kanaren
Aus aller Welt

Wann ist der Punkt erreicht, an dem der Tourismus mehr Schaden als Nutzen bringt? Um diese Frage geht es bei Demonstrationen auf den bei Urlaubern sehr beliebten Kanaren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wintereinbruch und Glätte-Unfälle in Bayern
Aus aller Welt

Winter im April: Schnee, Graupelschauer und Blitzeis haben den Freistaat am Wochenende heimgesucht - mit Folgen auf den Straßen.

weiterlesen...
Proteste gegen den Massentourismus auf den Kanaren
Aus aller Welt

Wann ist der Punkt erreicht, an dem der Tourismus mehr Schaden als Nutzen bringt? Um diese Frage geht es bei Demonstrationen auf den bei Urlaubern sehr beliebten Kanaren.

weiterlesen...