4. Juli 2024 / Aus aller Welt

Zahlreiche Biere mit Karte bezahlt - Streit in Gasthaus

Weil ein Gast in einem niederbayerischen Wirtshaus zahlreiche Biere einzeln mit Karte bezahlen will, kommt es zum Streit mit dem Wirt. Am Ende rückt die Polizei an.

Ein Gast in einem niederbayerischen Wirtshaus bestellte 16 Bier nacheinander und bezahlte jedes einzeln - sehr zum Ärger des Wirtes, der dadurch anfallende Transaktionsgebühren beklagte (S...
von dpa

In einem niederbayerischen Wirtshaus ist es zu einem Streit zwischen dem Wirt und einem 21-Jährigen gekommen, weil dieser zahlreiche Biere einzeln mit der Karte bezahlen wollte. Als der Wirt die Kartenzahlung nicht akzeptieren wollte, zeigte sich der Gast bei dem Vorfall am Montag in Mamming uneinsichtig und rief die Polizei, wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Dingolfing mitteilte. Auch den Beamten gegenüber habe der sich Mann aus Lettland unkooperativ und renitent verhalten. Der Wirt verwies ihn den Angaben zufolge aus seinem Restaurant und erteilte ihm Hausverbot. 

Wie der Wirt des Gasthauses der «Passauer Neuen Presse» sagte, war der 21-Jährige bereits am Sonntag bei ihm und bestellte sechs Biere, die er einzeln mit Karte bezahlen wollte. Als es dabei zum Streit kam, rief der Gast demnach die Polizei. Am nächsten Abend wiederholte sich dies nach Angaben des Wirts, als der Mann zehn weitere Biere einzeln bezahlen wollte. Da es laut Polizei zu keinen Straftaten kam, konnte der Sprecher zur Auseinandersetzung um die Bezahlung der Biere keine näheren Angaben machen.


Bildnachweis: © Matthias Balk/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neue Mietobergrenzen im Kreis Gütersloh zum 1. Juli
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Mietobergrenzen für Bezieher von Bürgergeld und von Sozialhilfe werden zum 1. Juli angepasst. Dabei...

weiterlesen...
Spazieren hilft gegen Kreuzschmerzen
Aus aller Welt

Rückenschwimmen, Krafttraining oder Pilates: Um ihre Kreuzschmerzen zu lindern, versuchen Menschen vieles. Eine Studie aus Australien kommt zum Ergebnis, dass schon einfaches Spazieren helfen kann.

weiterlesen...
130 Einsatzkräfte auf dem Weg nach Gelsenkirchen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Wenn heute Abend Georgien auf Portugal trifft, sind bereits 130 Einsatzkräfte aus dem Kreis Gütersloh vor...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...