7. Juli 2023 / Aus aller Welt

40 Millionen Euro landen auf falschem Konto

Bei der Überweisung eines hohen Geldbetrags kam es zu einer großen Panne. Was genau ist passiert?

Die NBank hatte Probleme mit einer Überweisung.
von dpa

Wegen eines Systemfehlers bei der NBank des Landes Niedersachsen ist eine Überweisung in Höhe von 40 Millionen Euro zwischenzeitlich auf einem falschen Konto gelandet. Der Betrag sollte eigentlich zwischen zwei NBank-Konten transferiert werden, landete dann aber auf dem Konto eines Kunden, wie ein Sprecher der Bank auf Anfrage mitteilte. Zuvor hatte das Politikjournal «Rundblick» in Niedersachsen darüber berichtet.

Nach Bekanntwerden des Vorgangs wurde der Rückruf der Millionenzahlung veranlasst und vollständig zurücküberwiesen. Die IBAN wurde demnach mit einem falschen Konto verknüpft. Die Bank leitete Maßnahmen ein, damit sich ein solcher Vorgang nicht wiederholt. Der Vorfall war bereits im März.


Bildnachweis: © Moritz Frankenberg/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neue Mietobergrenzen im Kreis Gütersloh zum 1. Juli
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Mietobergrenzen für Bezieher von Bürgergeld und von Sozialhilfe werden zum 1. Juli angepasst. Dabei...

weiterlesen...
Wetterdienst erwartet örtliche Unwetter mit Starkregen
Aus aller Welt

In den kommenden Tagen kann es lokale Unwetter mit Starkregen geben. Wie wird das Wetter zum EM-Achtelfinale Deutschland gegen Dänemark am Samstagabend?

weiterlesen...
130 Einsatzkräfte auf dem Weg nach Gelsenkirchen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Wenn heute Abend Georgien auf Portugal trifft, sind bereits 130 Einsatzkräfte aus dem Kreis Gütersloh vor...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sieben Tote bei Wohnungsbrand in Nizza
Aus aller Welt

Das Feuer bricht in der Nacht aus, und die Bilanz ist erschütternd. In Nizza sterben sieben Menschen bei einem Wohnungsbrand. Unter den Toten sind drei kleine Kinder.

weiterlesen...
Alkoholfreier Biergarten «Die Null» eröffnet in München
Aus aller Welt

Im Biergarten geht es manchmal zu wie auf der Wiesn: «Oana geht no» und «Ein Prosit!». Wer zu viele Krüge stemmt, gerät ins Schwanken. In einem Biergarten in München soll das nun anders sein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sieben Tote bei Wohnungsbrand in Nizza
Aus aller Welt

Das Feuer bricht in der Nacht aus, und die Bilanz ist erschütternd. In Nizza sterben sieben Menschen bei einem Wohnungsbrand. Unter den Toten sind drei kleine Kinder.

weiterlesen...
Alkoholfreier Biergarten «Die Null» eröffnet in München
Aus aller Welt

Im Biergarten geht es manchmal zu wie auf der Wiesn: «Oana geht no» und «Ein Prosit!». Wer zu viele Krüge stemmt, gerät ins Schwanken. In einem Biergarten in München soll das nun anders sein.

weiterlesen...