23. Februar 2024 / Aus aller Welt

Anklage: Mann flutet Wohnung der Ex-Freundin mit Wasser

Aus dem Urlaub zurückzukehren und die eigene Wohnung als Trümmerfeld vorzufinden, dürfte für die meisten Menschen eine alptraumähnliche Vorstellung sein. In Berlin erlebte eine Frau genau das.

Vor dem Amtsgericht Tiergarten in Berlin muss sich ein Mann verantworten, der die Wohnung seiner Ex-Freundin geflutet haben soll.
von dpa

Ein Mann soll die Wohnung seiner früheren Freundin in Berlin während ihres Urlaubs mit Wasser geflutet und für drei Monate unbewohnbar gemacht haben. Außerdem soll er die Einrichtung zerstört haben. Dafür wird er nun vor dem Amtsgericht wegen Einbruchs, Diebstahls und Sachbeschädigung angeklagt. Das teilte die Berliner Staatsanwaltschaft mit.

Bevor der 55-jährige Mann am 1. August 2023 in der Wohnung in Berlin-Lichtenberg laut der Anklage die Wasserhähne aufdrehte, soll er Schränke heruntergerissen und Betten, Kleidung und Kabel von Kühlschrank und Waschmaschine zerschnitten haben. Anschließend soll er einen Gummidildo mit einem Saugnapf auf dem Fernseher platziert haben. Geld und Wertgegenstände nahm er mit. Durch das Überfluten mit Wasser wurden insgesamt neun Wohnungen in dem Haus beschädigt. Auch die darunter liegende Wohnung war monatelang unbewohnbar.


Bildnachweis: © Taylan Gökalp/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Sprechstunde der AWO-Wohnberatung am 24. April
Stadt Verl

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten...

weiterlesen...
Zwei Kater an der Marienstraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind zwei schwarz-weiße Kater als zugelaufen gemeldet worden. Beide Tiere sind ca. eineinhalb Jahre...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Wintereinbruch und Glätte-Unfälle in Bayern
Aus aller Welt

Winter im April: Schnee, Graupelschauer und Blitzeis haben den Freistaat am Wochenende heimgesucht - mit Folgen auf den Straßen.

weiterlesen...
Proteste gegen den Massentourismus auf den Kanaren
Aus aller Welt

Wann ist der Punkt erreicht, an dem der Tourismus mehr Schaden als Nutzen bringt? Um diese Frage geht es bei Demonstrationen auf den bei Urlaubern sehr beliebten Kanaren.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Wintereinbruch und Glätte-Unfälle in Bayern
Aus aller Welt

Winter im April: Schnee, Graupelschauer und Blitzeis haben den Freistaat am Wochenende heimgesucht - mit Folgen auf den Straßen.

weiterlesen...
Proteste gegen den Massentourismus auf den Kanaren
Aus aller Welt

Wann ist der Punkt erreicht, an dem der Tourismus mehr Schaden als Nutzen bringt? Um diese Frage geht es bei Demonstrationen auf den bei Urlaubern sehr beliebten Kanaren.

weiterlesen...