29. August 2022 / Aus aller Welt

Auto fährt in Wohnzimmer - 91-Jährige schwer verletzt

Sie wollte nur ausparken, doch ihre Fahrt endete mit einem Crash in einem Wohnzimmer. Ein Mann konnte noch zur Seite springen, aber eine 91-jährige Seniorin hatte keine Chance.

Ein Auto steht in einem Wohnzimmer in einer Seniorenwohnanlage.

Eine Autofahrerin hat beim Ausparken die Kontrolle über ihren Wagen in Bad Bevensen (Landkreis Uelzen) verloren und ist in eine Wohnung einer 91-Jährigen gerast. Die Seniorin wurde dadurch im Wohnzimmer ihrer Seniorenwohnanlage schwer verletzt. Die 60 Jahre alte Autofahrerin fuhr erst durch eine Hecke, dann durch die Terrassentür und erfasste die Seniorin schließlich im Sessel, wie die Polizei mitteilte.

Ein 75 Jahre alter Bewohner konnte noch zur Seite springen und blieb unverletzt. Die Fahrerin verletzte sich leicht - sie war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Warum die Autofahrerin die Kontrolle über ihren Wagen verlor, war zunächst unklar. Es entstand ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro, teilte die Polizei weiter mit.


Bildnachweis: © Polizeiinspektion Lüneburg/Lüchow-Dannenberg/Uelzen/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Raser und Rowdys machen Städte zu «Blitzer-Millionären»
Aus aller Welt

Wer zu schnell fährt oder auf andere Weise auffällt, muss seit rund einem Jahr höhere Bußgelder bezahlen. Für viele Städte bedeutet dies zusätzliche Einnahmen - eine Großstadt tut sich besonders hervor.

weiterlesen...
Klinikalltag trotz Krieg: Ukrainische Ärzte lernen in Berlin
Aus aller Welt

Verbrennungen gehören zum Alltag ukrainischer Ärztinnen und Ärzte. Zwei von ihnen lernen in Berlin, wie sie Schwerverletzte am besten versorgen. Zu Hause warten noch ganz andere Herausforderungen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Raser und Rowdys machen Städte zu «Blitzer-Millionären»
Aus aller Welt

Wer zu schnell fährt oder auf andere Weise auffällt, muss seit rund einem Jahr höhere Bußgelder bezahlen. Für viele Städte bedeutet dies zusätzliche Einnahmen - eine Großstadt tut sich besonders hervor.

weiterlesen...
Klinikalltag trotz Krieg: Ukrainische Ärzte lernen in Berlin
Aus aller Welt

Verbrennungen gehören zum Alltag ukrainischer Ärztinnen und Ärzte. Zwei von ihnen lernen in Berlin, wie sie Schwerverletzte am besten versorgen. Zu Hause warten noch ganz andere Herausforderungen.

weiterlesen...