25. Juni 2022 / Aus aller Welt

Autofahrerin baut Unfall bei Geburtstagsparty

Es sollte eine ausgelassene Feier werden, es endete in einer Tragödie: sieben Menschen wurden verletzt, zwei davon lebensgefährlich.

Trümmer liegen hinter der Grillhütte, wo sieben Menschen teils schwer verletzt wurden.

Im südhessischen Riedstadt sind sieben Menschen bei einer Geburtstagsfeier verletzt worden, weil eine Frau mit ihrem Auto versehentlich durch einen Aufenthaltsbereich für die Gäste bei einer Grillhütte fuhr.

Drei Frauen seien bei dem Unfall am Freitagabend schwer verletzt worden, zwei davon lebensgefährlich, teilte die Polizei mit. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen als Unfallursache von einer versehentlichen Fehlbedienung des Wagens durch die 33-jährige Fahrerin aus, die ebenfalls Gast gewesen war. Zunächst hatte es geheißen, die Frau sei durch die Grillhütte gefahren.

Die 33-Jährige sei mit ihrem Ehemann in ihren vor der Hütte abgestellten SUV gestiegen, habe Vollgas gegeben und sei durch den direkt angrenzenden, überdachten Aufenthaltsbereich gefahren, teilte die Polizei mit. Drei Frauen im Alter von 39, 41 und 43 Jahren, darunter die Gastgeberin, seien schwer verletzt worden - eine von ihnen sei mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden.

Drei weitere Menschen im Alter von 37, 43 und 44 Jahren sowie die Autofahrerin kamen mit leichten Verletzungen davon. Weitere Gäste wurden von einem Seelsorger betreut. Rund 75 Einsatzkräfte waren nach dem Vorfall im Riedstädter Stadtteil Crumstadt im Einsatz.


Bildnachweis: © 5vision.Media/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Sender Straße gesperrt
Aktueller Hinweis

Ersatzhaltestellen für Busverkehr

weiterlesen...
Kleine Highlights für Deine Silvesterparty
Rezepte

Glückskekse selber backen

weiterlesen...
Rodungsarbeiten in der ersten Januarwoche
Aktueller Hinweis

Sperrungen auf dem Kühlmannplatz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Messerattacke im Zug hat parlamentarisches Nachspiel
Aus aller Welt

Zwei Tage nach der Messerattacke im Regionalzug von Kiel nach Hamburg dreht sich viel um die Traueraufarbeitung. Doch auch der Umgang mit dem mutmaßlichen Täte wirft Fragen auf.

weiterlesen...
RBB-Warnstreik: «ARD-Mittagsmagazin» fiel aus
Aus aller Welt

Der krisengeschüttelte RBB steckt neben der Aufarbeitung der Vetternwirtschaftsvorwürfe auch noch mitten in einem Tarifstreit. Mitarbeiter erhöhen den Druck mit einem Warnstreik und Programmausfällen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Messerattacke im Zug hat parlamentarisches Nachspiel
Aus aller Welt

Zwei Tage nach der Messerattacke im Regionalzug von Kiel nach Hamburg dreht sich viel um die Traueraufarbeitung. Doch auch der Umgang mit dem mutmaßlichen Täte wirft Fragen auf.

weiterlesen...
RBB-Warnstreik: «ARD-Mittagsmagazin» fiel aus
Aus aller Welt

Der krisengeschüttelte RBB steckt neben der Aufarbeitung der Vetternwirtschaftsvorwürfe auch noch mitten in einem Tarifstreit. Mitarbeiter erhöhen den Druck mit einem Warnstreik und Programmausfällen.

weiterlesen...