8. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Bei Besuch von Belgiens Königspaar: zwei Drohnen abgefangen

Wie die Dresdner Polizeidirektion mitteilte, wurden gegen zwei Männer Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Luftverkehrsgesetz eingeleitet.

Königin Mathilde und König Philippe von Belgien stehen auf der Augustusbrücke vor der Kuppel der Kunstakedemie in Dresden.
von dpa

Die Polizei hat beim Besuch des belgischen Königspaares in Dresden zwei Drohnen abgefangen und sichergestellt. Die beiden Fluggeräte waren am Donnerstag über der Altstadt aufgetaucht und damit in einem Bereich, für den besondere Sicherheitsvorkehrungen galten.

Wie die Dresdner Polizeidirektion mitteilte, wurden gegen zwei Männer im Alter von 22 und 34 Jahren Ermittlungen wegen des Verstoßes gegen das Luftverkehrsgesetz eingeleitet. Drohnen durften während des Besuches nur mit einer Ausnahmegenehmigung abheben.

König Philippe und seine Frau Mathilde waren nach einem Besuch der Halbleiterfirma X-Fab am Donnerstagnachmittag in der Dresdner Innenstadt unterwegs. Nach einer Besichtigung der Gemäldegalerie Alte Meister und der Frauenkirche bummelten sie gemeinsam mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer und deren Frauen über den Weihnachtsmarkt an der Frauenkirche und sprachen mit zahlreichen Passanten.


Bildnachweis: © Sebastian Kahnert/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Fünf Fundkatzen suchen ihr Zuhause
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind fünf Katzen als zugelaufen gemeldet worden. Ein blau-creme gestromter Kater (gefunden am 3....

weiterlesen...
Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...

Neueste Artikel

66-Jähriger verliert 635.000 Euro an Betrüger
Aus aller Welt

Er hatte Möglichkeiten zur Geldanlage gesucht. Dabei fiel ein 66-Jähriger auf Betrüger herein.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

66-Jähriger verliert 635.000 Euro an Betrüger
Aus aller Welt

Er hatte Möglichkeiten zur Geldanlage gesucht. Dabei fiel ein 66-Jähriger auf Betrüger herein.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...