8. August 2021 / Aus aller Welt

Betrunkener verfährt sich und bittet Polizei um Hilfe

Beamte in Niedersachsen kontrollieren gerade ein anderes Fahrzeug, als sich ihnen ein Autofahrer nähert und nach dem Weg fragt. Den Polizisten fällt sofort die Alkoholfahne des Mannes auf.

In Niedersachsen ist der Polizei ein betrunkener Autofahrer ins Netz gegangen - ganz freiwillig. (Symbolbild)

Ein stark betrunkener Autofahrer hat sich auf der Autobahn 1 in Niedersachsen verfahren und ausgerechnet die Polizei nach dem richtigen Weg gefragt.

Die Beamten hatten an einer Raststätte im Bereich Harpstedt gerade einen anderen Wagen für eine Verkehrskontrolle angehalten, sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei. Plötzlich hielt der betrunkene Fahrer vor dem Streifenwagen an, stieg aus und erkundigte sich nach dem Weg.

Den Polizisten fiel sofort der Alkoholgeruch bei dem 57-Jährigen auf. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,61 Promille. Zusätzlich wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Gegen den Mann wurde laut Polizei ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.


Bildnachweis: © Daniel Karmann/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Zukünftig mehr alte und weniger arbeitende Menschen
Aus aller Welt

In den kommenden Jahren wird es in Deutschland mehr alte Menschen geben, die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter hingegen könnte sinken. Das Ergebnis: mehr Pflegebedürftige und weniger Arbeitende.

weiterlesen...
Nach Kollision - Neue Gleise zwischen Hannover und Berlin
Aus aller Welt

Seit der Güterzug-Kollision auf der viel genutzten Strecke laufen die Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Auch die Oberleitungen werden erneuert. Schon bald könnte es aber wieder freie Fahrt geben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Zukünftig mehr alte und weniger arbeitende Menschen
Aus aller Welt

In den kommenden Jahren wird es in Deutschland mehr alte Menschen geben, die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter hingegen könnte sinken. Das Ergebnis: mehr Pflegebedürftige und weniger Arbeitende.

weiterlesen...
Nach Kollision - Neue Gleise zwischen Hannover und Berlin
Aus aller Welt

Seit der Güterzug-Kollision auf der viel genutzten Strecke laufen die Reparaturarbeiten auf Hochtouren. Auch die Oberleitungen werden erneuert. Schon bald könnte es aber wieder freie Fahrt geben.

weiterlesen...