2. Oktober 2021 / Aus aller Welt

Auto mit fünf jungen Leuten verunglückt - drei Tote

Schrecklicher Unfall in Schleswig-Holstein: Fünf junge Menschen schleudern mit ihrem Kleinwagen gegen einen Baum. Nur zwei von ihnen überleben - mit schwersten Verletzungen.

Das ausgebrannte Wrack des Wagens, in dem drei junge Menschen ihr Leben verloren.

Drei Menschen sind bei einem Autounfall in Schleswig-Holstein verbrannt. Ein Kleinwagen mit fünf jungen Menschen war am Samstagmorgen auf der Bundesstraße 5 bei Brunsbüttel gegen einen Baum gefahren. Das Auto ging nach Angaben der Polizei in Flammen auf, drei Insassen auf der Rückbank starben.

Der 19 Jahre alte Fahrer und ein 18-jähriger Beifahrer erlitten schwerste Verletzungen, als sie aus dem Fahrzeug geschleudert wurden. Der 18-Jährige schwebe in Lebensgefahr, hieß es am Samstagnachmittag.

Der 19-jährige Fahrer habe vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit zunächst einen Kreisel überfahren, teilte die Polizei mit. Das Auto kam dann von der Fahrbahn ab, geriet in eine Böschung und prallte gegen einen Baum. Die drei Mitfahrer auf der Rückbank wurden eingeklemmt. Die Feuerwehr teilte mit, den Ersthelfern und Einsatzkräften sei es wegen der Flammen und der Hitze nicht gelungen, sie aus dem Wrack zu befreien. Erst nachdem die Flammen gelöscht waren, konnten die Helfer die toten Menschen bergen. Der Fahrer und der Beifahrer hätten schwer verletzt im Gras neben dem Wrack gelegen.

Die Identität der Getöteten war laut Polizei zunächst nicht zweifelsfrei geklärt. Sie seien jedoch in einem ähnlichen Alter wie Fahrer und Beifahrer, sagte ein Sprecher. Einen Medienbericht, wonach die fünf jungen Leute auf dem Heimweg von einem Discobesuch waren, konnte die Polizei zunächst nicht bestätigen.

Der Unfall passierte gegen 5.00 Uhr. Ein Feuerwehrsprecher sagte, ein Autofahrer und ein Anwohner hätten sofort Erste Hilfe geleistet. Auch die Feuerwehr sei schnell vor Ort gewesen, weil sich eine Wache ganz in der Nähe des Unfallorts befinde. Nach dem Einsatz seien die Helfer von Notfallseelsorgern betreut worden, hieß es. Die Ermittlungen zur Unfallursache und zur Fahrtauglichkeit des 19-Jährigen dauerten am Samstag an. Ein Sachverständiger untersuchte den Unfallort.


Bildnachweis: © Karsten Schröder/Westküsten-News /dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Auf Sarg der Queen zugerannt: Mann muss in Psychiatrie
Aus aller Welt

Tausende Menschen gingen wenige Tage nach dem Tod der Queen schweigend an ihrem Sarg vorbei, um ihr die letzte Ehre zu erweisen. Ein Mann rannte jedoch auf den Sarg zu. Das hat nun Folgen für ihn.

weiterlesen...
Kondome in Frankreich für junge Leute bald gratis
Aus aller Welt

Die Anti-Baby-Pille und weitere Verhütungsmittel wie eine Spirale gibt es in Frankreich bereits kostenlos für unter 25-Jährige. Nun kündigt Präsident Macron eine «kleine Verhütungsrevolution» an.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Auf Sarg der Queen zugerannt: Mann muss in Psychiatrie
Aus aller Welt

Tausende Menschen gingen wenige Tage nach dem Tod der Queen schweigend an ihrem Sarg vorbei, um ihr die letzte Ehre zu erweisen. Ein Mann rannte jedoch auf den Sarg zu. Das hat nun Folgen für ihn.

weiterlesen...
Kondome in Frankreich für junge Leute bald gratis
Aus aller Welt

Die Anti-Baby-Pille und weitere Verhütungsmittel wie eine Spirale gibt es in Frankreich bereits kostenlos für unter 25-Jährige. Nun kündigt Präsident Macron eine «kleine Verhütungsrevolution» an.

weiterlesen...