6. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Drei Menschen in London niedergestochen

In London wurden drei Menschen niedergestochen. Dies soll nach Angaben der Polizei im Zusammenhang mit einem versuchten Handydiebstahl geschehen sein.

Polizeibeamte stehen Wache am Tatort, nachdem drei Menschen in der Londoner City niedergestochen wurden. Den Angaben ereignete sich der Vorfall am Morgen im Viertel Bishopsgate nahe des Bahn...

Bei einem versuchten Handydiebstahl in der Londoner City sind am Donnerstag drei Menschen niedergestochen worden. Im Zusammenhang mit dem Vorfall im Viertel Bishopsgate nahe dem Bahnhof Liverpool Street Station werden zwei Verdächtige gesucht, wie die Polizei mitteilte. Die drei Opfer seien nach der Tat am Morgen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es weiter. Ihre Verletzungen sollen nicht lebensgefährlich sein. Einen terroristischen Hintergrund hatte die Polizei schon früh ausgeschlossen.

Die britische Nachrichtenagentur PA zitierte Augenzeugen, die beobachtet hatten, wie mehrere jugendliche Fahrradfahrer einen gut gekleideten Mann mittleren Alters angriffen. Mehrere Passanten sollen dem Mann zur Hilfe gekommen sein. Ein maskierter Jugendlicher soll dann im Handgemenge auf mehrere Menschen eingestochen haben.

In sozialen Medien war zuvor von vier Opfern die Rede gewesen. Die Polizei stellte jedoch klar, dass eine vierte Person lediglich zu Boden gestoßen wurde. Die Londoner Altstadt, in der sich auch ein großer Teil des Finanzdistrikts befindet, hat ihre eigene Verwaltung und Polizeibehörde, die City of London Police.


Bildnachweis: © James Manning/PA Wire/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Sender Straße gesperrt
Aktueller Hinweis

Ersatzhaltestellen für Busverkehr

weiterlesen...
Hoodies von Druckerei Schmelter
Good Vibes

Droste-Haus in Verl freut sich über Spende

weiterlesen...
Martina Drosten gewinnt bei DANKE-Auslosung der Sparlotterie Erlebnisgutschein von Jochen Schweizer
Good Vibes

Sparlotterie verbindet sparen, Gemeinnütziges in der Region und die Chance auf Preise

weiterlesen...

Neueste Artikel

Rund 5000 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
Falscher Notruf: Wenn das Einsatzkommando ins Haus kommt
Aus aller Welt

Ein vorgetäuschter Alarm, der einen Großeinsatz der Polizei auslöst - ein solch schlechter Streich kann nicht nur zu Strafen, sondern auch zu echten Gefahren führen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Rund 5000 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
Falscher Notruf: Wenn das Einsatzkommando ins Haus kommt
Aus aller Welt

Ein vorgetäuschter Alarm, der einen Großeinsatz der Polizei auslöst - ein solch schlechter Streich kann nicht nur zu Strafen, sondern auch zu echten Gefahren führen.

weiterlesen...