1. September 2023 / Aus aller Welt

Ecuador: Häftlinge halten Dutzende Beamte fest

Immer wieder kommt es zu Meutereien, viele Haftanstalten sind unter der Kontrolle von Verbrechersyndikaten. In sechs Gefängnissen sind nun zeitgleich Beamte als Geiseln genommen worden.

Blick auf das Turi-Gefängnis, wo Dutzende von Gefängniswärtern und Polizisten von den Insassen entführt wurden.
von dpa

In ecuadorianischen Gefängnissen haben Häftlinge Dutzende Beamte als Geiseln genommen. 50 Justizvollzugsbeamte und sieben Polizisten würden in insgesamt sechs Haftanstalten festgehalten, teilte die Gefängnisverwaltung des südamerikanischen Landes am Donnerstagabend (Ortszeit) mit. Zuvor hatten Sicherheitskräfte eine Reihe von Gefängnissen durchsucht und nach Waffen und anderen verbotenen Gegenständen gesucht.

In den Haftanstalten Ecuadors kommt es immer wieder zu Gefangenenmeutereien und blutigen Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Banden. Viele Strafanstalten werden von Verbrechersyndikaten kontrolliert. Oftmals sorgen die Sicherheitskräfte lediglich dafür, dass die Gefangenen in den Haftanstalten bleiben. Innerhalb der Mauern bleiben sie sich weitgehend selbst überlassen.

Nachdem zuletzt mehrere hochrangige Bandenchefs in andere Gefängnisse verlegt worden waren, detonierten vor Büros der Gefängnisverwaltung zwei Autobomben. Verletzt wurde bei den Anschlägen niemand. «Sie wollen den Staat einschüchtern, um uns daran zu hindern, weiterhin die Rolle der Streitkräfte und der Polizei bei der Kontrolle dieser Gefängnisse zu erfüllen», sagte Sicherheitsminister Wagner Bravo im Radiosender FM Mundo.


Bildnachweis: © Xavier Caivinagua/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neue Mietobergrenzen im Kreis Gütersloh zum 1. Juli
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Mietobergrenzen für Bezieher von Bürgergeld und von Sozialhilfe werden zum 1. Juli angepasst. Dabei...

weiterlesen...
130 Einsatzkräfte auf dem Weg nach Gelsenkirchen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Wenn heute Abend Georgien auf Portugal trifft, sind bereits 130 Einsatzkräfte aus dem Kreis Gütersloh vor...

weiterlesen...
Wetterdienst erwartet örtliche Unwetter mit Starkregen
Aus aller Welt

In den kommenden Tagen kann es lokale Unwetter mit Starkregen geben. Wie wird das Wetter zum EM-Achtelfinale Deutschland gegen Dänemark am Samstagabend?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
Aus aller Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...
Tate-Brüder dürfen Rumänien nun doch nicht verlassen
Aus aller Welt

Die beiden sollen junge Frauen vergewaltigt und dazu gezwungen haben, sich für kommerzielle Sex-Videos filmen zu lassen. Auf den Strafprozess warten die Brüder auf freiem Fuß - in Rumänien.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
Aus aller Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...
Tate-Brüder dürfen Rumänien nun doch nicht verlassen
Aus aller Welt

Die beiden sollen junge Frauen vergewaltigt und dazu gezwungen haben, sich für kommerzielle Sex-Videos filmen zu lassen. Auf den Strafprozess warten die Brüder auf freiem Fuß - in Rumänien.

weiterlesen...