26. Juli 2023 / Aus aller Welt

Einbruch durch Loch in der Wand - Täter auf der Flucht

Nach dem Einbruch in eine Wohnung in Bremerhaven fehlt einem Polizeisprecher zufolge von den Tätern jede Spur. Was haben sie erbeutet?

Durch ein großes Loch in der Wand gelangten Einbrecher in eine Wohnung in Bremerhaven.
von dpa

Von einem unbewohnten Nachbarhaus aus haben Einbrecher in Bremerhaven ein großes Loch in die Wand gestemmt, um in eine Wohnung zu gelangen - und sind seither auf der Flucht. Von ihnen fehle weiter jede Spur, sagte ein Polizeisprecher. Die Täter seien am vergangenen Wochenende mit einer Beute «in etwas höherem Bereich» geflohen. Ersten Einschätzungen zufolge fehlen persönliche Gegenstände, Bargeld und Schmuck.

Die Bewohner sind nach Polizeiangaben derzeit nicht zu Hause. Eine Angehörige habe am Montag nach dem Rechten geschaut - und das rund 80 mal 100 Zentimeter große Loch in der Wand entdeckt. «Wir prüfen nun, welches technische Gerät dafür benutzt wurde und wer von dem Lärm etwas mitbekommen haben könnte», sagte der Polizeisprecher. Die Einbrecher hinterließen die Wohnung am Wochenende in einem chaotischen Zustand, die Ermittler sicherten Spuren.

Mit einer ähnlichen Methode waren Einbrecher im März in die Räume eines Juweliers in einem Bremer Einkaufszentrum eingedrungen. Sie hebelten zunächst die Eingangstür eines Friseurgeschäfts auf und durchbrachen die Zwischenwand zu einem Schlüsselservice. Von dort gelangten sie brachial in ein benachbartes Reisebüro und stemmten sich anschließend noch durch die Wände eines Reformhauses. Mit einem Bohrer wurde auch die Wand des Juweliers so beschädigt, dass sie an die Vitrinen kamen. In dem Fall ermittelt die Polizei gegen drei Verdächtige aus Bremen.


Bildnachweis: © Polizei Bremerhaven/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Die New Yorker High Line wird 15 Jahre alt
Aus aller Welt

Einst eine Hochbahntrasse, ist die High Line inzwischen ein blühender Park und eine der Top-Touristenattraktionen New Yorks. Jetzt wird das Projekt 15 Jahre alt - und hat weltweit Nachahmer gefunden.

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Latexfans feiern auf «Erotikschiff»
Aus aller Welt

Leder, Latex und viel nackte Haut: Auf dem «Torture-Ship» ist alles erlaubt. Hunderte Fetisch-Fans zog es wieder auf das «Erotikschiff» - allem Regen zum Trotz.

weiterlesen...
Toter in U-Bahnhof in Berlin-Kreuzberg gefunden
Aus aller Welt

Das Kottbusser Tor in Kreuzberg gehört zu den Kriminalitätsschwerpunkten Berlins. Ist dort ein 26-Jähriger im U-Bahnhof getötet worden?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Latexfans feiern auf «Erotikschiff»
Aus aller Welt

Leder, Latex und viel nackte Haut: Auf dem «Torture-Ship» ist alles erlaubt. Hunderte Fetisch-Fans zog es wieder auf das «Erotikschiff» - allem Regen zum Trotz.

weiterlesen...
Toter in U-Bahnhof in Berlin-Kreuzberg gefunden
Aus aller Welt

Das Kottbusser Tor in Kreuzberg gehört zu den Kriminalitätsschwerpunkten Berlins. Ist dort ein 26-Jähriger im U-Bahnhof getötet worden?

weiterlesen...