4. Dezember 2022 / Aus aller Welt

Eine Tote und vier Verletzte bei Brand in Seniorenheim

Im dritten Stock eines Seniorenheims in Berlin bricht ein Brand aus. Nach dem Löschen entdeckt die Feuerwehr in einem der Zimmer eine Leiche.

Feuerwehrmänner beim Einsatz in Berlin-Neukölln.

Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Berlin-Neukölln ist eine Frau ums Leben gekommen. Nach Angaben der Berliner Polizei deuten die bisherigen Ermittlungen auf fahrlässige Brandstiftung hin.

Wie die Polizei mitteilte, meldete ein Pfleger des Seniorenheims gegen 6.40 Uhr einen Brand in einem der Patientenzimmer im dritten Obergeschoss. Die Feuerwehr löschte dort die Flammen. In dem Zimmer fanden die Einsatzkräfte danach eine Tote. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die 74-jährige Bewohnerin.

Eine 97-jährige Bewohnerin sowie der 32-jährige Pfleger wurden mit dem Verdacht einer Rauchvergiftung in Krankenhäuser gebracht. Zwei weitere Senioren mussten ihr Zimmer ebenfalls verlassen. Sie hatten der Polizei zufolge aber keine Beschwerden und kamen später auf anderen Etagen der Pflegeeinrichtung unter. Der Brand konnte der Feuerwehr zufolge schnell unter Kontrolle gebracht werden.


Picture credit: © Annette Riedl/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Sender Straße gesperrt
Aktueller Hinweis

Ersatzhaltestellen für Busverkehr

weiterlesen...
Hoodies von Druckerei Schmelter
Good Vibes

Droste-Haus in Verl freut sich über Spende

weiterlesen...
Martina Drosten gewinnt bei DANKE-Auslosung der Sparlotterie Erlebnisgutschein von Jochen Schweizer
Good Vibes

Sparlotterie verbindet sparen, Gemeinnütziges in der Region und die Chance auf Preise

weiterlesen...

Neueste Artikel

Über 6000 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Über 6000 Tote nach Erdbeben in Türkei und Syrien
Aus aller Welt

Nach den schweren Erdbeben im türkisch-syrischen Grenzgebiet bleibt die Situation trotz anlaufender Hilfe dramatisch. Menschen frieren, die Zerstörungen werden sichtbarer, immer mehr Tote werden gezählt.

weiterlesen...
«Stimmen unter den Trümmern» - Kampf gegen die Zeit
Aus aller Welt

Kälte, Regen, Schnee und große Zerstörung - die Retter in der Türkei und Syrien kämpfen mit widrigen Bedingungen. Ihnen läuft die Zeit davon. Die Menschen sind verzweifelt - und wütend.

weiterlesen...