12. Oktober 2022 / Aus aller Welt

Einzelne Regenschauer zum Wochenausklang

Das Wochenende könnte feucht werden. Ab dem Sonntag gehen die Temperaturen allerdings wieder nach oben.

Herbstlich rotgefärbte Blätter am Mast einer Straßenbeleuchtung. In den nächsten Tagen soll wechselhaftes Herbstwetter geben.

Der Goldene Oktober in Deutschland legt vorerst eine Pause ein. Zum Wochenende hin wird es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vom Mittwoch zunehmend trüber.

Demnach ziehen bereits am Donnerstag vor allem in der Nordwesthälfte der Republik dichte Wolken auf, die sich am Freitag immer weiter ausbreiten. Dazu gibt es einzelne Regenschauer. «Der Start in das Wochenende verläuft dann alles andere als golden. Bevorzugt im Süden heißt es am Samstag wasserdichte Jacke und Schuhe anziehen», sagte ein DWD-Meteorologe.

Immerhin bleibt es vergleichsweise mild, die Tageshöchsttemperaturen schwanken zwischen 14 und 20 Grad. Am wärmsten ist es dabei im Südwesten Deutschlands. Auch nachts sinken die Werte wegen der vielen Wolken kaum unter 7 bis 13 Grad. Zum Vergleich: In der Nacht zum Mittwoch wurden bei klarem Himmel etwa in Eslohe in Nordrhein-Westfalen und Gilserberg-Moischeid in Nordhessen minus zwei Grad gemessen.

Zum Beginn der kommenden Woche geht es mit den Temperaturen dann weiter nach oben. «Am Sonntag gibt es dann einige Lichtblicke mehr, und im Süden wird die 20-Grad-Marke teils deutlich überschritten», sagte der Meteorologe in Offenbach.


Bildnachweis: © Sebastian Willnow/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Raser und Rowdys machen Städte zu «Blitzer-Millionären»
Aus aller Welt

Wer zu schnell fährt oder auf andere Weise auffällt, muss seit rund einem Jahr höhere Bußgelder bezahlen. Für viele Städte bedeutet dies zusätzliche Einnahmen - eine Großstadt tut sich besonders hervor.

weiterlesen...
Klinikalltag trotz Krieg: Ukrainische Ärzte lernen in Berlin
Aus aller Welt

Verbrennungen gehören zum Alltag ukrainischer Ärztinnen und Ärzte. Zwei von ihnen lernen in Berlin, wie sie Schwerverletzte am besten versorgen. Zu Hause warten noch ganz andere Herausforderungen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Raser und Rowdys machen Städte zu «Blitzer-Millionären»
Aus aller Welt

Wer zu schnell fährt oder auf andere Weise auffällt, muss seit rund einem Jahr höhere Bußgelder bezahlen. Für viele Städte bedeutet dies zusätzliche Einnahmen - eine Großstadt tut sich besonders hervor.

weiterlesen...
Klinikalltag trotz Krieg: Ukrainische Ärzte lernen in Berlin
Aus aller Welt

Verbrennungen gehören zum Alltag ukrainischer Ärztinnen und Ärzte. Zwei von ihnen lernen in Berlin, wie sie Schwerverletzte am besten versorgen. Zu Hause warten noch ganz andere Herausforderungen.

weiterlesen...