26. August 2021 / Aus aller Welt

Elfjährige von Lastwagen auf Zebrastreifen tödlich verletzt

Ein junges Mädchen will im stockenden Verkehr eine Straße überqueren. Obwohl sie über einen Zebrastreifen geht, wird sie von einem Lastwagen erfasst und überrollt.

Die Unfallstelle in Erftstadt-Friesheim. Ein Lastwagen hat hier an einem Zebrastreifen ein elfjähriges Mädchen überrollt und getötet.

Ein Lastwagen hat im nordrhein-westfälischen Erftstadt ein Kind auf einem Zebrastreifen überrollt und tödlich verletzt. Die Elfjährige sei am Donnerstag noch an der Unfallstelle gestorben, teilte die Polizei am Abend mit.

Auch ein Notarzt, der mit dem Hubschrauber kam, konnte dem Mädchen nicht mehr helfen. Zeugenaussagen zufolge hatte das Kind den Zebrastreifen betreten, als sich der Verkehr in beide Richtungen gestaut haben soll. Dennoch wurde die Elfjährige vom Lastwagen erfasst. Der 32-jährige Fahrer erlitt einen Schock. Die Polizei stellte vorsorglich sein Mobiltelefon als Beweismittel sicher.

Notfallseelsorger kümmerten sich am Unfallort um die Eltern und um Augenzeugen. Auch Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei seien von den Psychologen betreut worden, hieß es in der Mitteilung.


Bildnachweis: © Alexander Franz/Erftkreis-News/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tote bei Gewalttaten im Umfeld von Hochschulen in den USA
Aus aller Welt

Zwei Schauplätze, Tausende Kilometer voneinander entfernt: In den USA sind mehrere Menschen Gewalttaten auf oder nahe dem Campus von Universitäten zum Opfer gefallen.

weiterlesen...
Journalist und Sprachkritiker Wolf Schneider gestorben
Aus aller Welt

Was ist gutes Deutsch? Wolf Schneider hatte in seinen Büchern die Antwort parat. Er zählte zu den bekanntesten Journalisten des Landes, bildete Generationen von Medienschaffenden aus. Nun ist er gestorben.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
Aus aller Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
Aus aller Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...