9. Januar 2022 / Aus aller Welt

Ferienflieger nach Notlandung in Hamburg angekommen

Ein Ferienflieger muss wegen Triebwerksproblemen kurz nach dem Start in Lanzarote auf Fuerteventura notlanden. Niemand kommt zu Schaden, doch der Rückflug nach Hamburg verlängert sich um einen Tag.

Der Ferienflieger startete am Flughafen auf Lanzarote. Ziel: Hamburg.
von dpa

Nach einer Notlandung und einem unfreiwilligen Zwischenstopp auf Fuerteventura sind gut 200 Kanaren-Urlauber am Samstagabend in Hamburg angekommen.

Am Freitag war ihre Maschine der Ferienfluglinie Condor kurz nach dem Start in Lanzarote wegen eines Triebwerksschadens auf der Nachbarinsel notgelandet. Mit einem Ersatzflugzeug wurden sie am Samstag schließlich zum ursprünglichen Zielflughafen Hamburg gebracht, wie eine Sprecherin der Airline sagte.

Bei der ersten Maschine hatte es am Freitag direkt nach dem Start eine Störung an einem der Triebwerke gegeben, verbunden mit Knallgeräuschen. Die Piloten hätten das in solchen Fällen übliche Verfahren eingeleitet und eine «Luftnotlage» erklärt, um priorisiert auf dem Ausweichflughafen landen zu können, sagte sie. Auf einem von einem spanischen Sender verbreiteten Video war zu sehen, wie kurz nach dem Start aus dem rechten Triebwerk Flammen schlugen.

Die 209 Passagiere und acht Crew-Mitglieder hätten die Maschine nach der Notlandung auf normalem Weg verlassen können, sagte die Sprecherin. Zu Schaden sei niemand gekommen. Die Ursache der Triebwerksstörung soll nun untersucht werden.


Bildnachweis: © Andreas Arnold/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Junger Kater in der Brissestraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung ist ein grau-braun getigerter Kater als zugelaufen gemeldet worden. Das ca. ein Jahr alte Tier wurde...

weiterlesen...
Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...
Rollator-Club trifft sich wieder am 23. Februar
Stadt Verl

Unter dem Motto „Bewegung ist die beste Medizin“ trifft sich regelmäßig an jedem 2. und 4. Freitag im Monat der...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»
Aus aller Welt

Seit der ersten kommerziellen Mondlandung vor rund einer Woche schickt «Odysseus» Daten zur Erde, allerdings sind wohl bald die Batterien leer. Die Ingenieure hoffen nun auf eine zweite Chance.

weiterlesen...
Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
Aus aller Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»
Aus aller Welt

Seit der ersten kommerziellen Mondlandung vor rund einer Woche schickt «Odysseus» Daten zur Erde, allerdings sind wohl bald die Batterien leer. Die Ingenieure hoffen nun auf eine zweite Chance.

weiterlesen...
Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
Aus aller Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...