5. August 2022 / Aus aller Welt

Frankreich: Derzeit schlimmste je verzeichnete Trockenheit

Seit Anbeginn der Aufzeichnungen soll es noch nie so trocken in Frankreich gewesen sein wie gegenwärtig. Ist das Schlimmste aber jetzt ausgestanden?

Diese Luftaufnahme zeigt den ausgetrockneten Lac du Bouverans im Osten Frankreichs.

Angesichts anhaltender Trockenheit in Frankreich hat Premierministerin Élisabeth Borne einen Krisenstab eingerichtet. «Diese Trockenheit ist die schlimmste, die in unserem Land jemals verzeichnet wurde», hieß es am Freitag in einer Mitteilung.

Der Mangel an Regen werde durch aufeinander folgende Hitzewellen verschlimmert, die zum einen die Verdunstung verstärkten, aber auch den Bedarf an Wasser. Die Situation könne in den kommenden zwei Wochen anhalten und sogar noch besorgniserregender werden.

Kommunen ohne Trinkwasser

Umweltminister Christophe Béchu sagte am Freitag, es gebe derzeit mehr als 100 Kommunen in Frankreich ohne Trinkwasser. Weil die Kanalisation dort leer sei, werde Wasser mit Lastern gebracht.

In Frankreich leiden mittlerweile große Teile des Festlands unter Trockenheit. Je nach Schwere gelten unterschiedliche Einschränkungen der Wassernutzung - etwa beim Bewässern. Borne rief die Bevölkerung auf, Wasser sparsam zu nutzen. Béchu mahnte, man müsse sich an Trockenperioden wie die jetzige gewöhnen. Er versicherte aber auch, je angespannter die Lage sei, je stärker werde man priorisieren, dass Wasser zum Trinken bereit stünde statt etwa für die Industrie.


Bildnachweis: © Sebastien Bozon/AFP/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Trauerndes Schaf muss von Gleisen getragen werden
Aus aller Welt

Ein Zug erfasst im bayerischen Tapfheim zwei Schafe, ein drittes kommt mit dem Leben davon - und will nicht von der Seite seiner getöteten Artgenossen weichen. Die Polizei beweist Mitgefühl.

weiterlesen...
Wieder Hitze in Deutschland - Aber Abkühlung naht
Aus aller Welt

Zum Start in die neue Woche wird es nochmal richtig heiß in Deutschland. Danach kommt Tief «Daniela» und bringt kühlere Luft.

weiterlesen...
Sechs Verletzte bei letzter Stierhatz in Pamplona
Aus aller Welt

Das Fest zu Ehren des Stadtheiligen San Fermín in Pamplona hat erstmals seit 2019 wieder stattgefunden. Das Spektakel ist nicht ganz ungefährlich.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Stundenlange Rettungsaktion: Belugawal aus der Seine gehoben
Aus aller Welt

Aus dem französischen Fluss Seine wurde nun der verirrte Belugawal gerettet. Er wird nun mit einem Kühllaster in die Normandie gefahren. Doch er ist auffallend dünn, sagen Experten.

weiterlesen...
Forscher beschreiben neue Art der riesigen Tiefsee-Asseln
Aus aller Welt

Unter Blumentöpfen oder unter Steinen - Kellerasseln tummeln sich gern in Gärten herum. Forscher präsentieren nun eine Tiefsee-Assel, die etwa 25-mal größer als eine gewöhnliche Kellerassel ist.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Stundenlange Rettungsaktion: Belugawal aus der Seine gehoben
Aus aller Welt

Aus dem französischen Fluss Seine wurde nun der verirrte Belugawal gerettet. Er wird nun mit einem Kühllaster in die Normandie gefahren. Doch er ist auffallend dünn, sagen Experten.

weiterlesen...
Forscher beschreiben neue Art der riesigen Tiefsee-Asseln
Aus aller Welt

Unter Blumentöpfen oder unter Steinen - Kellerasseln tummeln sich gern in Gärten herum. Forscher präsentieren nun eine Tiefsee-Assel, die etwa 25-mal größer als eine gewöhnliche Kellerassel ist.

weiterlesen...