28. Februar 2023 / Aus aller Welt

Frau und Kind tot im Weißen See - vermutlich kein Verbrechen

Eine Frau und ein Kleinkind sind tot im Weißen See gefunden worden. Die beiden könnten bereits mehrere Wochen im Wasser gelegen haben, so die Polizei. Eine Mordkommission ermittelt.

Ein Fahrzeug der Polizei steht am Ufer des Weißen Sees in Berlin-Pankow. In dem See sind zwei Leichen gefunden worden.
von dpa

Nach dem Fund von zwei Leichen im Weißen See im Norden Berlins ermittelt die Polizei zu der Identität der Toten und der Todesursache.

Die tote Frau und der tote kleine Junge könnten bereits mehrere Wochen im Wasser gelegen haben, hieß es von der Polizei. Nach ersten Befunden ertranken die Frau und der kleine Junge. Die Leichen wurden obduziert. Eine Mordkommission der Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall.

Hinweise darauf, dass beide von einem anderen Menschen getötet wurden, seien an den Leichen nicht festgestellt worden, hieß es von der Polizei. Ob es sich bei dem traurigen Fund um eine Mutter und ihr Kind handelte, war zunächst nicht bekannt. Obwohl die Polizei Vermisstenanzeigen abglich, konnte die Identität bis Dienstagabend nicht geklärt werden.

Die beiden Leichen waren von Passanten am Montag gegen 16.30 Uhr entdeckt worden. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert. «Beide konnten nur noch tot geborgen werden», twitterte die Feuerwehr später. «Es handelte sich um eine Frau und ein Kleinkind. Wir suchten den See nach weiteren Personen ab. Kein Fund.»


Bildnachweis: © Jörg Carstensen/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neue Mietobergrenzen im Kreis Gütersloh zum 1. Juli
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Mietobergrenzen für Bezieher von Bürgergeld und von Sozialhilfe werden zum 1. Juli angepasst. Dabei...

weiterlesen...
130 Einsatzkräfte auf dem Weg nach Gelsenkirchen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Wenn heute Abend Georgien auf Portugal trifft, sind bereits 130 Einsatzkräfte aus dem Kreis Gütersloh vor...

weiterlesen...
Wetterdienst erwartet örtliche Unwetter mit Starkregen
Aus aller Welt

In den kommenden Tagen kann es lokale Unwetter mit Starkregen geben. Wie wird das Wetter zum EM-Achtelfinale Deutschland gegen Dänemark am Samstagabend?

weiterlesen...

Neueste Artikel

Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
Aus aller Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...
Tate-Brüder dürfen Rumänien nun doch nicht verlassen
Aus aller Welt

Die beiden sollen junge Frauen vergewaltigt und dazu gezwungen haben, sich für kommerzielle Sex-Videos filmen zu lassen. Auf den Strafprozess warten die Brüder auf freiem Fuß - in Rumänien.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Metalle in Tampons - keine Beeinträchtigungen zu erwarten
Aus aller Welt

Eine Studie ergibt, dass vielleicht ein Risiko durch Metalle in Tampons bestehen könnte. Das Thema beunruhigt viele Menschen. Experten betonen: Potenzielle Gefahr geht von anderen Bereichen aus.

weiterlesen...
Tate-Brüder dürfen Rumänien nun doch nicht verlassen
Aus aller Welt

Die beiden sollen junge Frauen vergewaltigt und dazu gezwungen haben, sich für kommerzielle Sex-Videos filmen zu lassen. Auf den Strafprozess warten die Brüder auf freiem Fuß - in Rumänien.

weiterlesen...