28. September 2021 / Aus aller Welt

Frauenmord in London: Angeklagter bestreitet seine Schuld

Die junge Lehrerin wurde auf dem kurzen Weg zwischen ihrer Wohnung und einem Pub getötet, wo sie eine Freundin treffen wollte. Der Angeklagte erschien jetzt erstmals vor Gericht.

Gedenken an Sabina Nessa.
von dpa

Bei einer ersten Anhörung im Verfahren um den gewaltsamen Tod einer 28 Jahre alten Lehrerin in London hat der Angeklagte die Verantwortung für die Tat abgestritten. Der 36-Jährige war am Wochenende in der Küstenstadt Eastbourne festgenommen worden und erschien jetzt erstmals vor Gericht.

Die Lehrerin Sabina Nessa war Mitte September auf dem kurzen Weg von ihrem Zuhause zu einem Pub im Stadtteil Kidbrooke verschwunden. Ihr lebloser Körper wurde einen Tag später in einem Park entdeckt.

Der Fall hatte an den Mord Sarah Everards im März dieses Jahres erinnert, der eine Welle der Empörung über die alltägliche Gewalt an Frauen in Großbritannien auslöste. Everard war auf dem Nachhauseweg entführt und später tot gefunden worden. Der geständige Täter dort soll noch in dieser Woche verurteilt werden.


Bildnachweis: © David Cliff/AP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Sprechstunde der AWO-Wohnberatung am 24. April
Stadt Verl

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten...

weiterlesen...
Zwei Kater an der Marienstraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind zwei schwarz-weiße Kater als zugelaufen gemeldet worden. Beide Tiere sind ca. eineinhalb Jahre...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Polizeieinsatz an Wuppertaler Gymnasium
Aus aller Welt

Erst vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm.

weiterlesen...
Prozess um mutmaßlichen Auftragsmord im Rockermilieu
Aus aller Welt

Ein Mann wird am helllichten Tag in Köln erschossen. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um einen Auftragsmord im Rockermilieu. Nun steht der mutmaßliche Auftraggeber vor Gericht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeieinsatz an Wuppertaler Gymnasium
Aus aller Welt

Erst vor acht Wochen kam es in Wuppertal an einem Gymnasium zu einer Amoktat mit acht Verletzten. Jetzt gab es wieder einen Alarm.

weiterlesen...
Prozess um mutmaßlichen Auftragsmord im Rockermilieu
Aus aller Welt

Ein Mann wird am helllichten Tag in Köln erschossen. Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich um einen Auftragsmord im Rockermilieu. Nun steht der mutmaßliche Auftraggeber vor Gericht.

weiterlesen...