7. Juli 2023 / Aus aller Welt

Explosion in Paris fordert zweites Todesopfer

Sie lief gerade an dem Gebäude vorbei, als es zur Explosion kam. Jetzt ist die Frau ihren schweren Verletzungen erliegen.

Feuerwehrleute im Einsatz.
von dpa

Die verheerende Explosion eines Gebäudes im Zentrum von Paris hat ein zweites Todesopfer gefordert. Die Angestellte einer nahe gelegenen Versicherung, die zum Moment der Explosion vor dem Gebäude vorbeilief, sei ihren schweren Verletzungen erlegen, berichtete die Zeitung «Le Parisien». Bürgermeisterin Anne Hidalgo sprach den Angehörigen ihr Beileid aus.

Sechs Tage nach der Explosion war in den Trümmern bereits eine Leiche entdeckt worden, bei der es sich vermutlich um eine vermisste Frau handelt, die in dem Gebäude gearbeitet hatte.

Vier Menschen hatten bei der Explosion vor gut zwei Wochen schwere Verletzungen erlitten. 54 weitere Menschen wurden leicht verletzt oder erlitten einen Schock. Die Ermittlungen zur Ursache dauern an. Zeugen vor Ort hatten von einem starken Gasgeruch berichtet. Die Explosion hatte das mehrgeschossige Gebäude im fünften Pariser Arrondissement teils zum Einsturz gebracht und einen großen Brand ausgelöst, der auf Nachbargebäude übergriff.


Bildnachweis: © Christophe Ena/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lenhardts Familie kritisiert Boateng-Auftritt vor Gericht
Aus aller Welt

Beim Beginn seines Münchner Prozesses um Körperverletzung äußerte Jérôme Boateng sich auch erstmals über seine gestorbene Ex-Freundin Kasia Lenhardt. Deren Familie kritisiert Boatengs Auftritt nun.

weiterlesen...
Kastrationen im Internet angeboten - Rentner vor Gericht
Aus aller Welt

Kastration auf der Couch: Ein Rentner soll im thüringischen Sömmerda Männern gegen Bezahlung etwa die Hoden entfernt haben. Vor Gericht schweigt er zunächst, dafür schildern Ermittler Verstörendes.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Lenhardts Familie kritisiert Boateng-Auftritt vor Gericht
Aus aller Welt

Beim Beginn seines Münchner Prozesses um Körperverletzung äußerte Jérôme Boateng sich auch erstmals über seine gestorbene Ex-Freundin Kasia Lenhardt. Deren Familie kritisiert Boatengs Auftritt nun.

weiterlesen...
Kastrationen im Internet angeboten - Rentner vor Gericht
Aus aller Welt

Kastration auf der Couch: Ein Rentner soll im thüringischen Sömmerda Männern gegen Bezahlung etwa die Hoden entfernt haben. Vor Gericht schweigt er zunächst, dafür schildern Ermittler Verstörendes.

weiterlesen...