14. Juli 2023 / Aus aller Welt

Hitze und Gewitter erwartet - Bis zu 37 Grad am Samstag

Deutschland steht mal wieder vor einem Extremwetter-Wochenende: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Hitze - sowie vor Stürmen und Gewittern. Die kommenden Tage verlaufen örtlich wohl sehr unterschiedlich.

In den nächsten Tagen erwartet der Deutsche Wetterdienst Hitze und Gewitter in Deutschland.
von dpa

Deutschland steht ein teils heißes und teils stürmisches Wochenende bevor. Tief Sandor lenkt feuchte und heiße Luft aus Südwesten zu uns, besonders in der Osthälfte und im Süden steigen die Temperaturen am Samstag auf deutlich über 30 Grad, wie Jacqueline Kernn vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag sagte.

Im Westen und Norden bleibe es dagegen etwas kühler, allerdings könnten sich dort teils schwere Gewitter bilden. Die Prognosen im Einzelnen:

Samstag

Am Samstag ziehen im Laufe des Tages in der Nordwesthälfte Schauer und Gewitter auf. Lokal seien Unwetter durch heftigen Starkregen mit Mengen bis zu 30 Liter pro Quadratmeter und schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen, sagte Kernn. Südöstlich einer Linie zwischen Baden-Württemberg und Brandenburg wird viel Sonne erwartet und es bleibt meist trocken. Dort steigen die Temperaturen laut DWD auf 30 bis 37 Grad, im Nordwesten und Westen auf 24 bis 29 Grad. Es weht ein mäßiger und teils stark böiger Wind aus Süd bis Südwest, in Gewitternähe kann es Sturm oder schwere Sturmböen geben.

Sonntag

«Am Sonntag ziehen die Schauer und Gewitter ab, Sandor verlagert sich nach Skandinavien und aus Südwesten macht sich schwacher Hochdruckeinfluss bemerkbar», sagte die Meteorologin. Die Luft ist in weiten Teilen des Landes deutlich kühler. Lediglich im Südosten sind dem Wetterdienst zufolge noch 30 Grad möglich, dort kann es dann am Nachmittag auch noch einmal kräftige Schauer und Gewitter geben. Im Nordwesten Deutschlands weht teils stürmischer Südwestwind.

Montag

Am Montag zeigt sich der Himmel im Norden und Nordwesten wechselnd wolkig. Es kann Schauer und vereinzelt auch kurze Gewitter bei Temperaturen von 20 bis 25 Grad geben. In den übrigen Regionen ist es laut der Prognosen sonnig oder locker bewölkt. Am Nachmittag und Abend bilden sich im äußersten Süden und Südosten dickere Quellwolken und einzelne, teils kräftige Gewitter. Die Höchstwerte liegen bei 25 bis 30 Grad. Im Norden weht mäßiger, an der See mitunter frischer Südwest- bis Westwind. Sonst wird - von Gewitterböen abgesehen - schwacher Wind erwartet.


Bildnachweis: © Cevin Dettlaff/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Verler Ferienspiele starten am 8. Juli
Stadt Verl

Endlich wieder Sommerferien - und endlich wieder Ferienspiele im Droste-Haus! Vom 8. Juli bis zum 20. August warten auf...

weiterlesen...
Freibad schließt am 27. Juni bereits um 16.30 Uhr
Stadt Verl

Der öffentliche Badebetrieb im Verler Freibad endet am Donnerstag, 27. Juni, bereits um 16.30 Uhr statt wie gewohnt um...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Hitzetote in Mekka: Ägypten sucht nach Vermissten
Aus aller Welt

Rund 1,8 Millionen Pilger nahmen in diesem Jahr an der Wallfahrt in Saudi-Arabien teil, die mit Temperaturen um die 50 Grad begleitet wurde. Hunderte kamen ums Leben, viele gelten als vermisst.

weiterlesen...
Was Urlaubsländer beim Klimaschutz planen
Aus aller Welt

Reisen ohne schlechtes Gewissen? Urlaub bedeutet schon wegen An- und Abreise in der Regel auch Belastungen fürs Klima. Urlaubsziele in Europa versuchen durch Klima-Bewusstsein attraktiv zu bleiben.

weiterlesen...