11. Oktober 2021 / Aus aller Welt

Kleiner Junge steuert Vaters Auto mitten in Tankstellen-Shop

Fassade durchbrochen: Das Auto, gesteuert von einem kleinen Jungen, steht in einer Tankstelle in Bochum.
von dpa

Ein Junge im Grundschulalter hat in Bochum den Wagen seines Vaters an einer Tankstelle gestartet und ihn frontal durch eine Glasfassade in den Verkaufsraum gesteuert.

Der Vater hatte getankt und seinen Sohn kurz alleine im Auto zurückgelassen, um im Tankstellenshop zu bezahlen, wie ein Polizeisprecher schilderte. «Der Sohn hat, wie auch immer er es angestellt hat, den Wagen gestartet, der dann komplett die Fassade durchbrochen hat.» Das Fahrzeug sei mitten im Verkaufsraum zum Stehen gekommen. Der Junge - sein genaues Alter war der Polizei zunächst nicht bekannt - blieb unverletzt, ebenso der Vater. Die Kassiererin musste wegen eines Schocks ambulant behandelt werden.

Ob der Junge den Wagen per Schlüssel startete oder dieser per Funkempfänger schlüssellos in Gang kam, war kurz nach dem Vorfall am Montag noch unklar. Womöglich habe der Junge auch noch eine Zapfsäule beschädigt, sagte der Sprecher. Der Sachschaden sei erheblich.


Bildnachweis: © Markus Gayk/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Ostergebäck zum Vernaschen
Rezepte

Rezept für Quarkhasen

weiterlesen...
Sprechstunde der AWO-Wohnberatung am 24. April
Stadt Verl

Auch im Alter möglichst lange und selbständig in der vertrauten Umgebung zu leben: Das wünschen sich wohl die meisten...

weiterlesen...
Zwei Kater an der Marienstraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind zwei schwarz-weiße Kater als zugelaufen gemeldet worden. Beide Tiere sind ca. eineinhalb Jahre...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Sydney: Polizei geht nicht von Terrormotiv aus
Aus aller Welt

Australien: Ein Mann hat in einem Einkaufszentrum mehrere Menschen niedergestochen. Nun spricht die Polizei mit der Familie des Täters, um das Tatmotiv zu ermitteln.

weiterlesen...
Seilbahnunglück in der Südtürkei: Rettungsaktion erfolgreich
Aus aller Welt

Das Zuckerfest nutzen viele in Antalya für eine Seilbahnfahrt. Dann stößt eine Kabine gegen einen Mast und stürzt ab. Ein Mensch stirbt, Dutzende sitzen fast einen Tag fest.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Sydney: Polizei geht nicht von Terrormotiv aus
Aus aller Welt

Australien: Ein Mann hat in einem Einkaufszentrum mehrere Menschen niedergestochen. Nun spricht die Polizei mit der Familie des Täters, um das Tatmotiv zu ermitteln.

weiterlesen...
Seilbahnunglück in der Südtürkei: Rettungsaktion erfolgreich
Aus aller Welt

Das Zuckerfest nutzen viele in Antalya für eine Seilbahnfahrt. Dann stößt eine Kabine gegen einen Mast und stürzt ab. Ein Mensch stirbt, Dutzende sitzen fast einen Tag fest.

weiterlesen...