19. Mai 2022 / Aus aller Welt

Lokführer stirbt bei Güterzugunfall in Hessen

Zwei Güterzüge fahren in Hessen aufeinander. Eine Lok und Waggons entgleisen. Für einen 49-Jährigen kommt in einer schwer beschädigten Lok die Hilfe der Einsatzkräfte zu spät.

Eine Lok liegt neben den Gleisen auf einem Feld: Bei einem Unfall mit zwei Güterzügen in Südhessen ist ein Lokführer ums Leben gekommen.
von dpa

Bei einem Unfall mit zwei Güterzügen bei Münster in Südhessen ist ein Lokführer ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen habe einer der Züge am frühen Donnerstagmorgen wegen einer defekten Oberleitung auf der Strecke gestanden und der andere Zug sei aufgefahren, teilte die Bundespolizei mit.

Die zweigleisige Strecke zwischen Darmstadt und dem bayerischen Aschaffenburg musste voll gesperrt werden. Die Arbeiten an der Unglücksstelle sollen den Angaben zufolge länger dauern, deshalb gebe es auch Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

Der Unfall habe sich gegen 4.00 Uhr am Morgen auf freier Strecke ereignet, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Waggons schoben sich ineinander. Der 49-jährige Lokführer wurde den Angaben zufolge in der entgleisten Lok eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Der Lokführer in dem anderen Güterzug blieb unverletzt. Er sei jedoch betreut worden.

Zur Ladung konnten zunächst keine Angaben gemacht werden. Die genaue Unglücksursache ist bislang unklar. Bundespolizei, Landespolizei und mehrere Feuerwehren war am Unfallort im Einsatz.


Bildnachweis: © --/5vision Media /dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Junger Kater in der Brissestraße zugelaufen
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung ist ein grau-braun getigerter Kater als zugelaufen gemeldet worden. Das ca. ein Jahr alte Tier wurde...

weiterlesen...
Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...
Rollator-Club trifft sich wieder am 23. Februar
Stadt Verl

Unter dem Motto „Bewegung ist die beste Medizin“ trifft sich regelmäßig an jedem 2. und 4. Freitag im Monat der...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Von zwei Autos angefahren: Dreijähriges Kind tot
Aus aller Welt

Ein dreijähriges Kind läuft abends auf die Fahrbahn einer Landstraße - und wird von zwei Autos angefahren. Es stirbt noch an der Unfallstelle.

weiterlesen...
Mehr Wildnis wagen: Privatgärten können Naturparadies werden
Aus aller Welt

An kaum einer Stelle ist es so einfach, etwas für Artenvielfalt und Umwelt zu bewirken: Man muss nur weniger tun, um Gärten lebendiger zu machen. Doch viele tun sich schwer, ein bisschen mehr Wildnis zuzulassen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Von zwei Autos angefahren: Dreijähriges Kind tot
Aus aller Welt

Ein dreijähriges Kind läuft abends auf die Fahrbahn einer Landstraße - und wird von zwei Autos angefahren. Es stirbt noch an der Unfallstelle.

weiterlesen...
Mehr Wildnis wagen: Privatgärten können Naturparadies werden
Aus aller Welt

An kaum einer Stelle ist es so einfach, etwas für Artenvielfalt und Umwelt zu bewirken: Man muss nur weniger tun, um Gärten lebendiger zu machen. Doch viele tun sich schwer, ein bisschen mehr Wildnis zuzulassen.

weiterlesen...