13. Februar 2024 / Aus aller Welt

Mega-Drogenlabor in Mexiko mit über 40 Tonnen Meth entdeckt

Mexiko leidet vor dem Hintergrund des sogenannten Drogenkriegs unter hoher Kriminalität. Der Fund des Drogenlabors ist laut der Armee der bedeutendste seit Jahren in dem lateinamerikanischen Land.

Soldaten inspizieren das Lager zur Produktion von synthetischen Drogen im Bundesstaat Sonora.
von dpa

Mexikanische Sicherheitskräfte haben in einem ländlichen Gebiet im Nordwesten des Landes ein riesiges Drogenlabor gefunden. Bei dem Einsatz seien mehr als 40 Tonnen Methamphetamin sowie Chemikalien zur Herstellung synthetischer Drogen sichergestellt worden, teilte die Armee am Montag mit. Der Fund in der Ortschaft Rancho Viejo im Bundesstaat Sonora war demnach der bedeutendste seit Jahren in Mexiko. Es wurden keine Festnahmen gemeldet.

Mexiko leidet vor dem Hintergrund des sogenannten Drogenkriegs unter hoher Kriminalität und einer weitverbreiteten Straflosigkeit. Drogenkartelle und Verbrechersyndikate kontrollieren ganze Regionen des lateinamerikanischen Landes und kämpfen untereinander um Einflussgebiete und Schmuggelrouten. Im vergangenen Jahr wurden in dem Land mit rund 126 Millionen Einwohnern mehr als 30.000 Tötungsdelikte registriert. Die meisten Verbrechen werden nie aufgeklärt.


Bildnachweis: © -/Armee von Mexiko/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Fünf Fundkatzen suchen ihr Zuhause
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind fünf Katzen als zugelaufen gemeldet worden. Ein blau-creme gestromter Kater (gefunden am 3....

weiterlesen...
Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...

Neueste Artikel

66-Jähriger verliert 635.000 Euro an Betrüger
Aus aller Welt

Er hatte Möglichkeiten zur Geldanlage gesucht. Dabei fiel ein 66-Jähriger auf Betrüger herein.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

66-Jähriger verliert 635.000 Euro an Betrüger
Aus aller Welt

Er hatte Möglichkeiten zur Geldanlage gesucht. Dabei fiel ein 66-Jähriger auf Betrüger herein.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...