9. Dezember 2023 / Aus aller Welt

Mehrere Tote nach Krankenhausbrand bei Rom

In einem Krankenhaus nahe Rom hat es gebrannt. 200 Menschen wurden evakuiert. Die Brandursache ist noch unklar.

Italienische Feuerwehrleute arbeiten auf dem Balkon eines Gebäudes des Krankenhauses San Giovanni Evangelista, nachdem ein Feuer ausgebrochen war.
von dpa

Bei einem Brand in einem Krankenhaus in der Nähe von Rom sind am späten Freitagabend mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer sei in dem Krankenhaus San Giovanni Evangelista in Tivoli gegen 23.00 Uhr ausgebrochen, teilte die Feuerwehr am Samstag mit. Bei den Löscharbeiten wurde zudem eine vierte Leiche gefunden, wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtete. Es sei noch unklar, ob die Person bereits vor dem Brand gestorben war. Die Einsatzkräfte konnten den Brand bereits in der Nacht löschen.

Etwa 200 Patienten wurden von dem Krankenhaus vor dem östlichen Stadtrand von Rom in verschiedene Kliniken der italienischen Hauptstadt verlegt. Die Menschen wurden je nach Gesundheitszustand verteilt. Unter ihnen waren auch einige Kinder.

Die Brandursache war zunächst unklar. Ersten Erkenntnissen zufolge brach das Feuer im zweiten Stock des Krankenhauses aus. Die Flammen breiteten sich Berichten zufolge in kurzer Zeit aus und erreichten die Notaufnahme sowie die Intensivstation. In den oberen Stockwerken habe es nicht gebrannt, aber der Rauch sei auch dorthin gezogen, so dass das gesamte Gebäude evakuiert werden musste.


Bildnachweis: © -/Italian Firefighters/AP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Fünf Fundkatzen suchen ihr Zuhause
Stadt Verl

Der Stadtverwaltung sind fünf Katzen als zugelaufen gemeldet worden. Ein blau-creme gestromter Kater (gefunden am 3....

weiterlesen...
Sparkassen weiterhin Sponsor des Kreissportbundes
Aktuell

Vertrauensvolle Zusammenarbeit wird 2024 und 2025 weitergeführt

weiterlesen...

Neueste Artikel

18 Küken: Rekord-Brutsaison für seltensten Vogel Neuseelands
Aus aller Welt

In Neuseeland ist kein Vogel so bedroht wie die Australseeschwalbe. Es gibt nur noch wenige Dutzend Exemplare - aber die derzeitige Brutsaison macht Hoffnung.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

18 Küken: Rekord-Brutsaison für seltensten Vogel Neuseelands
Aus aller Welt

In Neuseeland ist kein Vogel so bedroht wie die Australseeschwalbe. Es gibt nur noch wenige Dutzend Exemplare - aber die derzeitige Brutsaison macht Hoffnung.

weiterlesen...
Martin Scorsese: «Film stirbt nicht, er verändert sich»
Aus aller Welt

Martin Scorsese bekommt den Goldener Ehrenbär für sein Lebenswerk. Auf der Berlinale hält er ein Plädoyer für die Zukunft des Films.

weiterlesen...