12. Oktober 2021 / Aus aller Welt

Mindestens zwei Tote nach Flugzeugabsturz auf Wohnhäuser

Bei einem Flugzeugabsturz in den USA sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine Cessna war auf ein Wohnhaus in einer Kleinstadt bei San Diego in Kalifornien gestürzt.

Feuerwehrleute arbeiten an der Absturzstelle des Kleinflugzeugs in Santee.
von dpa

Beim Absturz eines kleinen Flugzeugs auf zwei Wohnhäuser in einer Kleinstadt bei San Diego im US-Bundesstaat Kalifornien sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen.

Zwei Menschen seien am Montag in ein Krankenhaus eingeliefert worden, ihr Zustand sei unbekannt, schrieb die Stadtverwaltung von Santee auf Facebook. Auch ein Lieferwagen und ein Hydrant seien getroffen worden. Noch sei unbekannt, wie viele Menschen sich an Bord der zweimotorigen Cessna befunden hätten. In der unmittelbaren Nachbarschaft sei der Strom ausgeschaltet worden.

Laut Sender NBC 7 war unter den Opfern ein Mitarbeiter des Paketzustelldienstes UPS. Das Flugzeug sei auf dem Weg von Yuma in Arizona nach San Diego gewesen. Die Maschine habe Probleme gehabt, der Pilot habe versucht, auf einem Feld nahe einer Highschool zu landen. Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr von Santee, Justin Matsushita, sagte, er nicht sicher sei, ob es weitere Todesopfer gebe. Die Szenerie sei brutal. Mindestens zwei Häuser seien zerstört worden, die Einsatzkräfte hätten versucht, weitere Gebäude zu schützen. Zwei oder drei weitere Häuser seien aber beschädigt worden.

Auf Fotos war ein großer Brand mit starker Rauchentwicklung zu sehen. Ein aus der Luft aufgenommenes Video von Einsatzkräften zeigte ein Trümmerfeld aus zwei zerstörten Häuser, Löschschaum und dem zerbrochenen Flugzeugwrack. Dutzende Menschen standen um den Unfallort herum. Eine Anwohnerin erzählte NBC 7, sie habe den Absturz gehört: «Es fühlte sich an, als ob jemand in meine Garage gestürzt wäre», sagte Lili Patch.

Der Absturz in der Nähe war dem Sender zufolge nicht der erste in Santee. So wurden vor drei Jahren zwei Menschen und ein Hund getötet, als in der Stadt ein Flugzeug abstürzte.


Bildnachweis: © Gregory Bull/AP/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Die New Yorker High Line wird 15 Jahre alt
Aus aller Welt

Einst eine Hochbahntrasse, ist die High Line inzwischen ein blühender Park und eine der Top-Touristenattraktionen New Yorks. Jetzt wird das Projekt 15 Jahre alt - und hat weltweit Nachahmer gefunden.

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste und ein Toter nach Unwetter in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz teils schwere Zerstörungen angerichtet. Der weltberühmte Touristenort Zermatt war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Person wurde nun tot geborgen.

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vermisste und ein Toter nach Unwetter in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz teils schwere Zerstörungen angerichtet. Der weltberühmte Touristenort Zermatt war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Person wurde nun tot geborgen.

weiterlesen...
Geflohener Doppelmörder in Brandenburg gefasst
Aus aller Welt

Wegen zweifachen Mordes sitzt ein Mann seit Jahren in Haft. Manchmal darf er das Gefängnis verlassen - das nutzte er zur Flucht. Doch die währt nicht lang.

weiterlesen...