17. Juni 2024 / Aus aller Welt

Polizei nimmt 17-Jährigen fest - mit Messer gedroht

Ein Jugendlicher droht in einer Wohneinrichtung mit einem Messer, zieht sich dann zurück. Dafür, dass niemand verletzt wird, sorgen schließlich ein Gespräch und die Festnahme durch Spezialkräfte.

Zahlreiche Streifenwagen sind zu einem größeren Einsatz in Castrop-Rauxel ausgerückt.
von dpa

Nachdem er mit einem Messer gedroht haben soll, hat eine Spezialeinheit der Polizei einen 17-Jährigen in einer Wohneinrichtung für junge Menschen in Castrop-Rauxel festgenommen. Er soll dort gegen Mittag einen Mann aus seinem Umfeld mit einem Messer bedroht haben, wie die Polizei mitteilte. Anschließend habe er sich in die Wohnräume der Einrichtung in der Ruhrgebietsstadt im Kreis Recklinghausen zurückgezogen. Dort soll sich ein weiterer Jugendlicher aufgehalten haben. 

Um die Situation zu klären und eine mögliche Eskalation auszuschließen, waren zahlreiche Einsatzkräfte und Spezialeinheiten ausgerückt. Polizeikräfte hatten den Jugendlichen laut Mitteilung dann in ein Gespräch verwickelt. Spezialkräfte nahmen ihn schließlich fest. 

Verletzt worden sei bei dem Einsatz niemand. Auch habe für die Bevölkerung und Außenstehende zu keinem Zeitpunkt Gefahr bestanden, betonte die Polizei. Der zweite Jugendliche sei zur Klärung des Sachverhalts ebenfalls kurzzeitig in Obhut der Polizei geblieben. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des Vorfalls dauern an.


Bildnachweis: © Dean Klassen/7aktuell.de/dpa
Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Neue Mietobergrenzen im Kreis Gütersloh zum 1. Juli
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Mietobergrenzen für Bezieher von Bürgergeld und von Sozialhilfe werden zum 1. Juli angepasst. Dabei...

weiterlesen...
Spazieren hilft gegen Kreuzschmerzen
Aus aller Welt

Rückenschwimmen, Krafttraining oder Pilates: Um ihre Kreuzschmerzen zu lindern, versuchen Menschen vieles. Eine Studie aus Australien kommt zum Ergebnis, dass schon einfaches Spazieren helfen kann.

weiterlesen...
130 Einsatzkräfte auf dem Weg nach Gelsenkirchen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Wenn heute Abend Georgien auf Portugal trifft, sind bereits 130 Einsatzkräfte aus dem Kreis Gütersloh vor...

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Schüsse in Wohnhaus - Drei Tote und zwei Schwerverletzte
Aus aller Welt

In einem Wohnhaus in Albstadt fallen Schüsse. Wenig später rückt ein Großaufgebot der Polizei an, darunter Spezialkräfte. Sie machen einen grausigen Fund.

weiterlesen...
Mutmaßlicher Täter von Albstadt war Jäger
Aus aller Welt

Auf der Schwäbischen Alb gibt es einen Großeinsatz in einem Wohngebiet. Die Polizei findet dort drei Tote und zwei Schwerverletzte. Der mutmaßliche Täter ist ebenfalls unter den Toten - und war Jäger.

weiterlesen...