14. April 2023 / Aus aller Welt

Regen und Sonnenschein - Deutschland beim Wetter geteilt

Tiefdruckeinfluss in Verbindung mit kühler Meeresluft sorgt für wechselhaftes Wetter am Wochende in Deutschland. Wer einen Spaziergang plant, sollte den Regenschirm nicht vergessen.

Eine Frau mit Regenschirm geht im Münchner Hofgarten durch die teilweise schon austreibenden Baumalleen.
von dpa

Viel Regen und Neuschnee in den Alpen: Das Wochenende wird der Wettervorhersage zufolge in großen Teilen Deutschlands wenig frühlingshaft. An diesem Samstag regnet es von Schleswig-Holstein und der Nordsee über die Mitte bis nach Südostbayern, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag in Offenbach vorhersagte. Später wird es auch im Südwesten nass.

Oberhalb von 800 bis 1000 Metern sammelt sich an den Alpen «eine gute Portion» Neuschnee an, wie DWD-Meteorologe Sebastian Altnau erklärte. Bis Sonntag könnten 50 Zentimeter zusammenkommen, Wintersportler müssten aber mit ansteigender Lawinengefahr rechnen.

Westlich des Rheins und im Nordosten bleibt es laut DWD dagegen trocken und die Sonne kommt hervor. Auch Richtung Sachsen und Südbrandenburg höre der Regen auf. Im Dauerregen bleibt es kühl bei maximal sieben bis zehn Grad. Ansonsten sind 12 bis 14 Grad möglich, ganz im Westen werden 16 Grad erreicht.

Noch mehr Regen bringt der Sonntag, nun der Mitte und dem Süden - und zwar bis in die Nacht auf Montag hinein. Der Norden und der Südosten können sich dagegen über größere Auflockerungen mit sonnigen Abschnitten freuen. Es bleibt bei 12 bis 16 Grad. «Im Dauergrau und Regen bleiben die Höchstwerte noch darunter», erklärte Altnau.

Hochdruck ist dann zu Beginn der neuen Woche in Sicht, was am Montag schon einmal für den Norden viel Sonnenschein bedeutet, wie der DWD mitteilte. Über der Mitte und dem Süden halten sich zunächst noch einige Wolken, aus denen es auch noch etwas regnen kann. An den Temperaturen ändert sich nichts, sie steigen auf 11 bis 16 Grad.


Bildnachweis: © Peter Kneffel/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Wetterdienst erwartet örtliche Unwetter mit Starkregen
Aus aller Welt

In den kommenden Tagen kann es lokale Unwetter mit Starkregen geben. Wie wird das Wetter zum EM-Achtelfinale Deutschland gegen Dänemark am Samstagabend?

weiterlesen...
Dank Regen: Gardasee so voll wie lange nicht mehr
Aus aller Welt

Vor einem Jahr machten sich manche wegen einer extremen Trockenheit Sorgen um den Gardasee. Jetzt ist er so voll wie seit fast einem halben Jahrhundert nicht mehr. Woran liegt das?

weiterlesen...
Neue Mietobergrenzen im Kreis Gütersloh zum 1. Juli
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Die Mietobergrenzen für Bezieher von Bürgergeld und von Sozialhilfe werden zum 1. Juli angepasst. Dabei...

weiterlesen...

Neueste Artikel

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
Aus aller Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
Aus aller Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...