12. November 2021 / Aus aller Welt

Siebenjähriger getötet - unter Steinkreuz eingeklemmt

Ein siebenjähriger Junge stürzte beim Spielen von einem Betonpodest. Ärzte und Rettungssanitäter konnten ihm nicht mehr helfen.

Absperrband der Polizei und Kerzen am Sockel eines Sandstein-Kreuzes in Büren-Breken, wo der Unfall geschah.
von dpa

Ein siebenjähriger Junge ist in Büren (Nordrhein-Westfalen) beim Spielen an einem schweren Gedenkkreuz ums Leben gekommen.

Das Kind hatte sich mit einem sechs Jahre alten Freund an dem knapp ein Meter hohen Sandsteinkreuz aufgehalten, das an einer Hanglage aufgestellt war und aus ungeklärter Ursache vom Betonpodest stürzte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Dabei sei das Kreuz auf den Jungen gefallen, der schwerste Verletzungen erlitt. Sein Freund meldete sich sofort bei seinen Eltern, die zur Hilfe eilten und den Rettungsdienst alarmierten.

Zwei Notärzte und mehrere Rettungssanitäter versuchten vergeblich, das Kind zu reanimieren. Der Junge starb noch am Unglücksort. Radio Hochstift hatte zuerst über den Unfall vom Donnerstag berichtet. Die Polizei hatte am Abend Spuren gesichert und das Kreuz sichergestellt.


Bildnachweis: © Andreas Dunker/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Die New Yorker High Line wird 15 Jahre alt
Aus aller Welt

Einst eine Hochbahntrasse, ist die High Line inzwischen ein blühender Park und eine der Top-Touristenattraktionen New Yorks. Jetzt wird das Projekt 15 Jahre alt - und hat weltweit Nachahmer gefunden.

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Saudi-Arabien: Mehr als 1300 Hitze-Tote bei Hadsch
Aus aller Welt

Extreme Hitze mit Temperaturen um die 50 Grad und dazu lange Strecken ohne Pause: Die Zahl der Toten bei der muslimischen Wallfahrt liegt wohl doch deutlich höher. Viele von ihnen waren nicht registriert.

weiterlesen...
«Da ist die Hölle los» - Wissenschaftler stehen im Shitstorm
Aus aller Welt

Corona, Klimawandel, Tempolimit: Es gibt Themen, da löst selbst die wissenschaftlich fundierteste Feststellung Hass und Hetze aus. Manche Forschende werden mit dem Tod bedroht. Wie geht man damit um?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Saudi-Arabien: Mehr als 1300 Hitze-Tote bei Hadsch
Aus aller Welt

Extreme Hitze mit Temperaturen um die 50 Grad und dazu lange Strecken ohne Pause: Die Zahl der Toten bei der muslimischen Wallfahrt liegt wohl doch deutlich höher. Viele von ihnen waren nicht registriert.

weiterlesen...
«Da ist die Hölle los» - Wissenschaftler stehen im Shitstorm
Aus aller Welt

Corona, Klimawandel, Tempolimit: Es gibt Themen, da löst selbst die wissenschaftlich fundierteste Feststellung Hass und Hetze aus. Manche Forschende werden mit dem Tod bedroht. Wie geht man damit um?

weiterlesen...