26. Februar 2023 / Aus aller Welt

Spanien: Cyberbande mit minderjährigem Boss erwischt

Eine Bande hat Bankkunden abgezockt und mehrere hunderttausend Euro eingenommen. Doch damit nicht genug: Die Polizei konnte noch andere kriminelle Dinge feststellen.

Cyberkriminalität ist kein neues Phänomen. Nun hat eine Bande Datenklau betrieben.
von dpa

Die Polizei hat in Spanien eine große Cyberbande ausgehoben, die von einem Minderjährigen gegründet und angeführt worden sein soll. Neben dem Jugendlichen seien in Barcelona, Málaga und Cádiz 24 weitere Personen festgenommen worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Innerhalb von nur zwei Monaten habe die Bande nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen rund 200 Bankkunden um insgesamt 350.000 Euro geprellt.

Bei sechs Hausdurchsuchungen seien neben falschen Schusswaffen, Handys, Rauschgift und Bargeld in Höhe von 10.000 Euro unter anderem auch die gestohlenen Daten von rund 100.000 Bankkunden von insgesamt 18 Kreditinstituten sichergestellt worden.

Die Bande habe den Datenklau mit Hilfe von betrügerischen E-Mails, SMS, WhatsApp-Nachrichten oder Anrufen betrieben. Der junge Boss, dessen Alter zunächst nicht mitgeteilt wurde, habe nicht nur die digitalen Tools zur Durchführung der eigenen Betrügereien erstellt, sondern diese auch an andere kriminelle Organisationen verkauft.


Bildnachweis: © Nicolas Armer/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Rollator-Club trifft sich wieder am 26. April
Stadt Verl

Unter dem Motto „Bewegung ist die beste Medizin“ trifft sich regelmäßig an jedem 2. und 4. Freitag im Monat der...

weiterlesen...
Freibad-Saison startet am 3. Mai | Freier Eintritt am Eröffnungstag
Stadt Verl

Am Freitag, 3. Mai, ist es so weit: Das Verler Freibad ist startklar für die Saison und öffnet pünktlich um 6 Uhr...

weiterlesen...
Aktuell

Bei Valentine dreht sich alles um große Fahrzeuge

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erdrutsche und Überflutungen nach Dauerregen im Saarland
Aus aller Welt

Innerhalb eines Tages fällt im Saarland so viel Regen wie sonst nicht einmal in einem ganzen Monat. Orte werden überschwemmt, Häuser müssen evakuiert werden, Rettungskräfte sind im Dauereinsatz.

weiterlesen...
Explosion mit drei Toten: Spuren von Brandbeschleuniger
Aus aller Welt

Nach der Explosion und dem Feuer mit 3 Toten und 16 Verletzten in einem Düsseldorfer Wohn- und Geschäftshaus gibt es Hinweise auf Brandbeschleuniger. In einem Kiosk soll Benzin verschüttet worden sein.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erdrutsche und Überflutungen nach Dauerregen im Saarland
Aus aller Welt

Innerhalb eines Tages fällt im Saarland so viel Regen wie sonst nicht einmal in einem ganzen Monat. Orte werden überschwemmt, Häuser müssen evakuiert werden, Rettungskräfte sind im Dauereinsatz.

weiterlesen...
Explosion mit drei Toten: Spuren von Brandbeschleuniger
Aus aller Welt

Nach der Explosion und dem Feuer mit 3 Toten und 16 Verletzten in einem Düsseldorfer Wohn- und Geschäftshaus gibt es Hinweise auf Brandbeschleuniger. In einem Kiosk soll Benzin verschüttet worden sein.

weiterlesen...