9. Mai 2022 / Aus aller Welt

Tödliches Drama auf Sportplatz: Ermittlungen gehen weiter

Ein toter Erwachsener und zwei verletzte Jugendliche: Nach einem fatalen Streit in Bielefeld ist die Betroffenheit groß.

Kerzen und Blumen am Ort einer tödlichen Auseinandersetzung an einem Sportplatz in Bielefeld.

Nach einem tödlichen Streit auf einem Sportplatz in Bielefeld dauern die Ermittlungen an. Man werde die Vernehmungen fortsetzen, um sich ein konkretes Bild zum Ablauf und zum Motiv zu machen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Montag in Bielefeld. Unter den Beteiligten gebe es «divergierende Angaben».

Am frühen Freitagabend hatten Jugendliche auf einer Sportplatz einer Schule miteinander gestritten. Medienberichten zufolge war der 26-Jährige Onkel eines Beteiligten - er wurde per Telefon hinzugerufen, um zu helfen. Doch nachdem er auf dem Sportplatz angekommen war, soll ein 15-Jähriger ihn mit einem Messer schwer verletzt haben. Wenig später starb er.

Es gab weitere Opfer: Ein 16-Jähriger wurde schwer verletzt und ein 15 Jahre alter Jugendlicher leicht. Der Tatverdächtige, ein 15 Jahre alter Junge, verließ den Sportplatz, stellte sich aber noch am selben Abend der Polizei. Am Samstag wurde er nach Angaben der Polizei dem Haftrichter vorgeführt, der wegen Totschlags und gefährlicher Körperverletzung Untersuchungshaft in einem Jugendgefängnis anordnete.

Die Betroffenheit unter Angehörigen und Freunden des Getöteten war groß, sie stellten am Wochenende Kerzen am Tatort auf und legten Blumen nieder. Fassungslos saßen sie in gemeinsamer Trauer beeinander und sprachen über den schockierenden Todesfall.


Bildnachweis: © Lino Mirgeler/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Jahrzehntelanges Warten auf den Thron: Charles ist König
Aus aller Welt

Mit dem Tod von Queen Elizabeth II. ist ihr Sohn Charles zum König geworden. Was bedeutet das für die britischen Royals und das Vereinigte Königreich?

weiterlesen...
Frau aus Uganda entwickelt Mückencreme aus saurer Milch
Aus aller Welt

Malaria und verdorbene Milch sind zwei große Probleme für Menschen in Uganda. Eine junge Frau hat das erkannt und daraus eine clevere Geschäftsidee entwickelt: Mückenschutzcreme aus Sauermilch.

weiterlesen...
Karnevalsverein trauert um Ehrenpräsident
Aus aller Welt

Nach einem Flugzeugabsturz und dem Tod eines Unternehmers und zwei weiteren Familienmitgliedern hängen die Fahnen in Köln auf Halbmast. Der 72-Jährige hatte sich im Karneval engagiert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

König Charles erstmals mit Red Box zu sehen
Aus aller Welt

Nach Ende der zehntägigen Staatstrauer für Queen Elizabeth, übernimmt König Charles nun langsam die Geschäfte seiner Mutter. Zum ersten Mal sieht man ihn beim Bearbeiten wichtiger Unterlagen aus der Red Box.

weiterlesen...
Montpellier: Flugzeug landet mit der Nase im Wasser
Aus aller Welt

Bei einem Unfall mit bisher ungeklärter Ursache ist ein Frachtflugzeug im französischen Montpellier von der Landebahn abgekommen. Die Besatzung hatte noch einmal Glück im Unglück.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

König Charles erstmals mit Red Box zu sehen
Aus aller Welt

Nach Ende der zehntägigen Staatstrauer für Queen Elizabeth, übernimmt König Charles nun langsam die Geschäfte seiner Mutter. Zum ersten Mal sieht man ihn beim Bearbeiten wichtiger Unterlagen aus der Red Box.

weiterlesen...
Montpellier: Flugzeug landet mit der Nase im Wasser
Aus aller Welt

Bei einem Unfall mit bisher ungeklärter Ursache ist ein Frachtflugzeug im französischen Montpellier von der Landebahn abgekommen. Die Besatzung hatte noch einmal Glück im Unglück.

weiterlesen...