3. September 2021 / Aus aller Welt

U-Boot mit fast zwei Tonnen Kokain vor Kolumbien gestoppt

Das südamerikanische Land gilt als größter Produzent von Kokain, das in alle Welt verkauft wird. Nun hat die Marine vor der Pazifikküste Kolumbiens einen großen Fang gemacht.

Auf diesem von der kolumbianischen Armee zur Verfügung gestellten Bild entladen Soldaten beschlagnahmte Drogen aus einem Halbtaucher.
von dpa

Vor Kolumbien ist ein U-Boot mit Kokain im Wert von mehr als 60 Millionen Dollar (rund 51 Millionen Euro) aufgespürt worden.

Die Marine fing das Boot mit mehr als 1,8 Tonnen Kokain laut einer Mitteilung vom Donnerstag vor der Pazifikküste des Departments Nariño im Südwesten des Landes ab. Damit sei der Handel mit und Konsum von mehr als 4,5 Millionen Dosen Rauschgift in Ländern der Region verhindert worden. Als die Besatzung des Bootes die Sicherheitskräfte bemerkt habe, seien die Männer ins Wasser gesprungen und in unwegsames Mangrovengebiet geflüchtet.

An Kolumbiens Küsten werden immer wieder U-Boote mit Drogenlieferungen beschlagnahmt. Das Land gilt als größter Kokainproduzent der Welt.


Bildnachweis: © ---/Armada de Colombia/dpa
Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erntehelfer verblutet nach Unfall auf italienischem Feld
Aus aller Welt

Obst und Gemüse aus Italien findet sich auch in vielen deutschen Supermärkten. Doch die Arbeitsbedingungen sind teils miserabel - wie der Umgang mit einem Erntehelfer zeigt. Der Inder verblutete.

weiterlesen...
Drei Verletzte nach Schüssen an Tankstelle in Merseburg
Aus aller Welt

Die Hintergründe sind noch unklar. Fest steht: Es gibt einen Tatverdächtigen - und die Ermittlungen laufen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Erntehelfer verblutet nach Unfall auf italienischem Feld
Aus aller Welt

Obst und Gemüse aus Italien findet sich auch in vielen deutschen Supermärkten. Doch die Arbeitsbedingungen sind teils miserabel - wie der Umgang mit einem Erntehelfer zeigt. Der Inder verblutete.

weiterlesen...
Drei Verletzte nach Schüssen an Tankstelle in Merseburg
Aus aller Welt

Die Hintergründe sind noch unklar. Fest steht: Es gibt einen Tatverdächtigen - und die Ermittlungen laufen.

weiterlesen...