7. Februar 2022 / Aus aller Welt

Hamburger Fischmarkt unter Wasser

Schon wieder landunter: Am Morgen stand der Hamburger Fischmarkt erneut unter Wasser. Eine Woche nach Sturmtief «Nadia» gab es erneut eine Sturmflut.

Nah am Wasser gebaut: Die Fischauktionshalle wird regelmäßig vom Hochwasser der Elbe überflutet.
von dpa

Eine Woche nach den Sturmtiefs «Nadia» und «Philine» ist der Hamburger Fischmarkt am Montagmorgen erneut überflutet worden.

«Die Sturmflut kam wie erwartet in Hamburg an. Am Pegel St. Pauli wurde gegen 8.00 Uhr ein Wert von 1,70 über dem mittleren Hochwasser gemessen», sagte eine Sprecherin des Wasserstandsvorhersage- und Sturmflutwarndienstes Nordsee am Montag in Hamburg. Damit sei der Scheitelpunkt erreicht und die Pegelstände würden wieder sinken.

Hamburg und der Norden hatten seit dem 29. Januar sechs Sturmfluten erlebt, darunter zwei schwere. Nun sei aber zunächst von einer Beruhigung auszugehen, sagte die Sprecherin weiter. «Das wird jetzt auch erstmal die letzte sein.» Zwar deute sich für Donnerstag/Freitag ein kleines Sturmtief im Norden an. «Das ist aber im Moment noch zu schwach und zu weit weg.»

Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag zunächst eine Wetterberuhigung vorhergesagt. Das Sturmtiefsystem schwäche sich langsam ab, teilte der DWD mit. Ab Montagnachmittag sorge ein schwacher Keil des Azorenhochs für eine kurze Wetterberuhigung und überall nachlassenden Wind. In der Nacht zum Dienstag kann es an den Küsten sowie im nördlichen Binnenland erneut starke bis stürmische Böen geben. Die Temperaturen liegen bei bis zu acht Grad Celsius am Montag und bis zu neun Grad Celsius am Dienstag.


Bildnachweis: © Daniel Bockwoldt/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Die New Yorker High Line wird 15 Jahre alt
Aus aller Welt

Einst eine Hochbahntrasse, ist die High Line inzwischen ein blühender Park und eine der Top-Touristenattraktionen New Yorks. Jetzt wird das Projekt 15 Jahre alt - und hat weltweit Nachahmer gefunden.

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Vermisste und ein Toter nach Unwetter in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz teils schwere Zerstörungen angerichtet. Der weltberühmte Touristenort Zermatt war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Person wurde nun tot geborgen.

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Vermisste und ein Toter nach Unwetter in der Schweiz
Aus aller Welt

Unwetter haben in der Schweiz teils schwere Zerstörungen angerichtet. Der weltberühmte Touristenort Zermatt war zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten. Eine Person wurde nun tot geborgen.

weiterlesen...
Geflohener Doppelmörder in Brandenburg gefasst
Aus aller Welt

Wegen zweifachen Mordes sitzt ein Mann seit Jahren in Haft. Manchmal darf er das Gefängnis verlassen - das nutzte er zur Flucht. Doch die währt nicht lang.

weiterlesen...