28. August 2022 / Aus aller Welt

Zwei Tote und 13 Verletzte nach Brand in Apolda

Das Feuer brach im Dachstuhl aus - und griff auf das ganze Haus über. Den Bewohnern war die Flucht durch das Treppenhaus versperrt.

Beim Brand des Mehrfamilienhauses sind zwei Menschen gestorben.
von dpa

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Apolda (Thüringen) sind am frühen Sonntagmorgen zwei Menschen gestorben. Elf Bewohner und zwei Feuerwehrleute wurden verletzt, wie die Polizei berichtete. Das Feuer war aus bislang unbekannter Ursache im Dachstuhl ausgebrochen und habe dann auf das ganze Haus übergegriffen.

Ein 53-Jähriger habe versucht, sich mit einem Sprung aus dem Fenster vor den Flammen zu retten und sei ums Leben gekommen. Stunden später entdeckte die Feuerwehr eine weitere Leiche in dem Haus. Zu deren Identität konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Die Feuerwehr rettete 30 Bewohner mit Drehleitern und Sprungkissen aus dem brennenden Haus. Sie standen laut MDR Thüringen um Hilfe rufend an den Fenstern, da das Feuer ihnen den Fluchtweg durch das Treppenhaus unmöglich machte.

Das Haus ist den Angaben nach unbewohnbar. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund zwei Millionen Euro. Für die Bewohner werden Ausweichquartiere gesucht. Zur Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauerten an. Mehr als 110 Feuerwehrleute waren im Einsatz.


Bildnachweis: © Johannes Krey/dpa-Zentralbild/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Übersicht über aktuelle Baustellen
Stadt Verl

Wann, wo und wie lange? Hier finden Sie Informationen über aktuelle Verkehrsbaustellen im Stadtgebiet. So können Sie...

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...
Technischer Zeichner / Technischer Produktdesigner (m/w/d)
Job der Woche

Karriere Start bei der Johannes Lübbering GmbH aus Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Unwetter erwartet - fallen Festivals ins Wasser?
Aus aller Welt

Das Wetter - bislang entspricht es nicht dem, was man sich bei der Fußball-EM von ihm für ein Sommermärchen erwartet hatte. Nun gibt es auch für die Festivals am Wochenende eher trübe Aussichten.

weiterlesen...
Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Aus aller Welt

Ob «Tribute von Panem», «Das dreckige Dutzend» oder «M.A.S.H»: Donald Sutherland brillierte jahrzehntelang in den verschiedensten Rollen. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 88 Jahren gestorben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Unwetter erwartet - fallen Festivals ins Wasser?
Aus aller Welt

Das Wetter - bislang entspricht es nicht dem, was man sich bei der Fußball-EM von ihm für ein Sommermärchen erwartet hatte. Nun gibt es auch für die Festivals am Wochenende eher trübe Aussichten.

weiterlesen...
Kanadischer Schauspieler Donald Sutherland gestorben
Aus aller Welt

Ob «Tribute von Panem», «Das dreckige Dutzend» oder «M.A.S.H»: Donald Sutherland brillierte jahrzehntelang in den verschiedensten Rollen. Jetzt ist der Schauspieler im Alter von 88 Jahren gestorben.

weiterlesen...