17. Januar 2021 / Good Vibes

Übergabe Löschgruppenfahrzeug an den Kreis Gütersloh

Kreisfeuerwehrzentrale

»Nummer 27« wird Seminar- und Lehrgangsteilnehmer auf Einsätze vorbereiten

Aus der Praxis - für die Praxis. Ein neues Fahrzeug - die Nr. 27 von insgesamt 109 - hat die Feuerwehr des Kreises Gütersloh jetzt erhalten. Das Löschgruppenfahrzeug dient auch der Kreisfeuerwehrschule Gütersloh zur Ausbildung im Seminar- und Lehrgangsbetrieb.
Die Fahrzeuggeneration wurde durch das Institut der Feuerwehr des Landes NRW (Nordrhein-Westfalen) konzeptioniert und den Kommunen und Kreisen vom Land NRW zur Verfügung gestellt. Die insgesamt 109 Fahrzeuge sind in die Katastrophenschutz-Konzepte des Landes NRW eingebunden und werden beispielsweise bei wetterbedingten Schadenslagen, Waldbränden und größeren ABC-Lagen eingesetzt. Dazu Kreisbrandmeister Dietmar Holtkemper: »Mit "Nummer 27" wird sichergestellt, dass die zukünftigen Seminar- und Lehrgangsteilnehmer noch besser und auf dem aktuellen technischen Stand auf die täglich abzuarbeitenden Einsätze in ihrem kommunalen Einsatzgebiet vorbereitet werden.
 
Löschgruppenfahrzeug LF20 KatS
Das Fahrzeug ist mit einer Gruppenkabine ausgestattet und bietet insgesamt neun Kameradinnen und Kameraden Platz. Ausgestattet mit besonderer Beladung für wetterbedingte Einsätze, wie beispielsweise mehrerer Motorsägen und entsprechender Schutzkleidung sowie zwei tragbarer Abwassertauchpumpen, ist das Fahrzeug optimal für überörtliche Einsätze in umfangreichen Schadensgebieten konzeptioniert. Das Fahrgestell wurde so entwickelt, dass das Fahrzeug sogar bis zu einer Wassertiefe von 90 Zentimetern einsetzbar ist. Den eigenen Strom liefert ein tragbarer Stromerzeuger mit insgesamt 13 Kilowatt. Die dazugehörige Tragkraftspritze schafft bis zu 1500 Liter pro Minute und kann im Einsatzfall insbesondere bei ausgedehnten Waldbränden eingesetzt werden.
 
Bildzeile:
Kreisbrandmeister Dietmar Holtkemper (rechts) übergab das Fahrzeug offiziell aufgrund der zum Zeitpunkt der Übergabe geltenden Vorschriften im kleinen Rahmen und unter Einhaltung des Mindestabstandes an den technischen Leiter der Kreisfeuerwehrzentrale Gütersloh Ron Schröter (links) und den Leiter der Kreisfeuerwehrschule Alexander Löhner (Mitte).

Bildquelle: ©Kreis Gütersloh

(Pressemitteilung des Kreises Gütersloh)

Meistgelesene Artikel

Dinkel-Mini-Amerikaner
Rezepte

Kleine Leckereien für Zwischendurch

weiterlesen...
Warnung vor starkem Schneefall am Wochenende
Aktueller Hinweis

Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt, Vorkehrungen zu treffen

weiterlesen...
Voraussichtlich die ganze Woche keine Müllabfuhr in Verl
Aktuell

Neue Termine für Sperrmüll, Wertstoffe oder Strauchschnitt

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: