Wetter | Verl
15,7 °C

Sondersitzung zum Hallenbad

Sondersitzung zum Hallenbad

Sondersitzung des Rates zum Thema „Überdachte Wasserfläche“
 
Zu einer Sondersitzung treffen sich am Montag, 13. März, die Mitglieder des Rates sowie die Sachkundigen Bürgerinnen und Bürger des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses, des Betriebsausschusses und des Ausschusses für Bildung, Sport, Kultur und Generationen. Einziger Tagesordnungspunkt ist die Vorstellung des vom Rat in Auftrag gegebenen Gutachtens, in dem Professor Jürgen Franke und das Unternehmen Constrata die beiden in Frage kommenden Standorte sowie verschiedene Ausführungsvarianten für eine „überdachte Wasserfläche“ untersucht haben. Zu der öffentlichen Sitzung, die um 18.30 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses beginnt, sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger willkommen. 
 
Die Verler Kleinschwimmhalle soll bekanntlich durch einen Neubau ersetzt werden. Als mögliche Standorte stehen das Schulzentrum und das Freibad zur Diskussion. Offen ist auch noch die Frage der Gestaltung. Die Gutachter haben dazu in den vergangenen Wochen intensiv gearbeitet und werden ihre Ergebnisse nun vorstellen.
 
Im Anschluss an die Sondersitzung ist eine Bürgerversammlung geplant, in der das Gutachten ebenfalls präsentiert wird und die Möglichkeit besteht, die verschiedenen Varianten zu diskutieren. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 29. März, um 18 Uhr im Pädagogischen Zentrum der Hauptschule statt. Dazu sind ebenfalls alle Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. 
 

Teile diesen Artikel: