19. November 2019 / Polizei

Unfall mit Rettungswagen in Verl

Frau und Kind werden leicht verletzt

Am Montagmorgen (18.11., 07.49 Uhr) kam es auf der Paderborner Straße auf Höhe der Bergstraße zu einer Kollision zwischen einem Rettungswagen und dem BMW einer 39-jährigen Frau aus Verl. Die Verlerin wollte nach rechts in die Bergstraße abbiegen, musste jedoch zuvor einen von links kommenden LKW passieren lassen. In diesem Moment fuhr ihr ein 19-jähriger Rettungssanitäter aus Gütersloh mit seinem Rettungswagen von hinten auf.

Die 39-jährige BMW-Fahrerin und ihr fast dreijähriger Sohn, der sich mit im Auto befand, wurden leicht verletzt und mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der 19-jährige Rettungssanitäter und sein 21-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der geschätzte Gesamtschaden beläuft sich auf 6.000 Euro.

Meistgelesene Artikel

Sommer, Sonne und frischer Wind
Good Vibes

Kinderfreizeit in Cuxhaven

weiterlesen...
Zwei neue Schulleiterinnen begrüßt
Wissenswertes

Grundschulen in Verl und Sürenheide

weiterlesen...
Saisonende und Hundeschwimmen
Allgemein

Ende der Verler Freibad-Saison

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Drosten: Corona-Herbstwelle deutet sich mancherorts an
Aus aller Welt

Steht Deutschland vor einer neuen Corona-Welle? Virologe Drosten sieht auf jeden Fall Anzeichen.

weiterlesen...
Verstorbene Mini-Kuh als kleinste Kuh der Welt anerkannt
Aus aller Welt

Die Mini-Kuh Rani wurde gerade einmal 50,8 Zentimeter hoch - das machte sie in Bangladesch zum Medienstar. Nun wurde sie auch vom Guiness Buch der Rekorde gekürt.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Zwei Schwerverletzte und hoher Sachschaden
Polizei

Fahrer kommt aus ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab

weiterlesen...